Iman reagiert erstmals öffentlich auf David Bowies Tod

von

David Bowies Witwe Iman hat sich erstmals nach dem Tod ihres Mannes öffentlich zu Wort gemeldet – und das denkbar kurz und eindeutig. Auf Twitter postete sie ein Bild mit den Worten „Love & Gratitude“, was übersetzt „Liebe und Dankbarkeit“ bedeutet.

Diesem Tweet folgte ein anderer, in dem es heißt: „Pray hardest when it is hardest to pray“ – „Bete am innigsten, wenn es am schwierigsten ist, überhaupt zu beten“. In den Tagen und Stunden vor Bowies Tod postete Iman im Nachhinein verständliche Worte wie „The struggle is real, but so is god“  und „sometimes you will never know the true value of a moment until it becomes a memory“.

David Bowie und das Model Iman Abdulmajid waren seit 1992 verheiratet. Ihre gemeinsame Tochter Alexandria Zahra Jones kam im Jahr 2000 zur Welt. In seinem Testament dachte Bowie ihr 50 Prozent seines auf 100 Millionen Dollar geschätzten Vermögens zu, seine Tochter sowie sein Sohn Duncan Jones erhalten jeweils 25 Prozent.

David Bowie starb am 10. Januar 2016 an den Folgen einer Krebserkrankung und damit zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag sowie der Veröffentlichung seines 25. Albums BLACKSTAR.

Im neuen Musikexpress, der am 11. Februar erscheint, widmen wir uns dem verstorbenen Superstar David Bowie in einem 60-seitigen Special.


25 Jahre nach „Mmm Mmm Mmm Mmm“: Was wurde eigentlich aus… The Crash Test Dummies?
Weiterlesen