Jetzt will er die USA erobern

von

Nach seiner

Pöbelei

bei den Brit Awards scheint sich Liam Gallagher etwas beruhigt zu haben – und plant den nächsten Karriereschritt. In dieser Woche fliegt der Ex-Oasis-Sänger nach New York, um dort seine Modelinie

Pretty Green

vorzustellen. Ebenso wird er bei der Talksendung „Late Night with Jimmy Fallon“ auftreten. Ausserdem ist er dadurch umso weiter weg von seinem ungeliebten Bruder Noel, um den es zuletzt wieder etwas ruhiger wurde.Vielleicht wird Liam Gallagher ja auch versuchen, wieder etwas Boden gut zu machen bei den Amis. Anscheinend muss er das. Und das alles nur, weil er bei den MTV Awards 1996 auf den Boden der Bühnge gespuckt hatte. Das nahm man ihm dort übel. Den Durchbruch hatten Oasis in den USA nie geschafft.

Inzwischen hat Liam Gallagher auch erklärt, weshalb er bei seiner Dankesrede bei den Brit Awards (Oasis erhielten den Preis „Bestes Britisches Album der letzten 30 Jahre“) seinen Bruder Noel nicht erwähnte. Liam sagte, er habe damit lediglich die Arbeit seiner anderen Bandkollegen würdigen wollen – schließlich erhalte Noel als Hauptsongwriter sowieso schon viel Aufmerksamkeit.Und fügte hinzu, dass er gerne das Angebot Jay-Zs annehmen würde, mit ihm Songs aufzunehmen: „If the tune’s right and its not too far out of my comfort zone, then yeah, fucking right!“. Vielleicht will Liam aber auch nur seinen Bruder provozieren: Noel mag Pöbelei

bei den Brit Awards scheint sich Liam Gallagher etwas beruhigt zu haben – und plant den nächsten Karriereschritt. In dieser Woche fliegt der Ex-Oasis-Sänger nach New York, um dort seine Modelinie

Pretty Green

vorzustellen. Ebenso wird er bei der Talksendung „Late Night with Jimmy Fallon“ auftreten. Ausserdem ist er dadurch umso weiter weg von seinem ungeliebten Bruder Noel, um den es zuletzt wieder etwas ruhiger wurde.Vielleicht wird Liam Gallagher ja auch versuchen, wieder etwas Boden gut zu machen bei den Amis. Anscheinend muss er das. Und das alles nur, weil er bei den MTV Awards 1996 auf den Boden der Bühnge gespuckt hatte. Das nahm man ihm dort übel. Den Durchbruch hatten Oasis in den USA nie geschafft.

Inzwischen hat Liam Gallagher auch erklärt, weshalb er bei seiner Dankesrede bei den Brit Awards (Oasis erhielten den Preis „Bestes Britisches Album der letzten 30 Jahre“) seinen Bruder Noel nicht erwähnte. Liam sagte, er habe damit lediglich die Arbeit seiner anderen Bandkollegen würdigen wollen – schließlich erhalte Noel als Hauptsongwriter sowieso schon viel Aufmerksamkeit.Und fügte hinzu, dass er gerne das Angebot Jay-Zs annehmen würde, mit ihm Songs aufzunehmen: „If the tune’s right and its not too far out of my comfort zone, then yeah, fucking right!“. Vielleicht will Liam aber auch nur seinen Bruder provozieren: Noel mag Jay-Z nicht besonders und kritisierte dessen Festival-Auftritte des öfteren als „unpassend“. sn – 15.03.2010


Madonna bricht eigene Biopic-Produktion ab – Julia Garner wäre in der Hauptrolle gewesen
Weiterlesen