Lil Nas X schießt auf „Late To Da Party“ gegen die BET-Awards

von

Schon seit Wochen teast der begnadete Social-Media-Nutzer Lil Nas X eine neue Single auf seinem Accounts an. Nun wurde sie endlich veröffentlicht. Auf „Late To Da Party“ ist neben der queeren Pop-Sensation auch der zuletzt ebenfalls sehr erfolgreiche Rapper YoungBoy Never Broke Again zu hören. Zusammen lassen sie vor allem dem Frust von Lil Nas X nach seiner Nichtnominierung bei den BET-Awards freien Lauf. So heißt es gleich zu Beginn des Songs immer wieder: „Fuck BET“.

BET-Awards 2022: Keine Nominierung für Lil Nas X

Obwohl der Rapper für sein Debütalbum MONTERO im vergangenen Jahr weltweit gefeiert und für insgesamt fünf Grammys nominiert wurde, war er auf der Nominierungsliste der BET-Awards 2022 nicht vertreten. Auf Twitter schieb der US-Rapper dazu: „Wieder eine herausragende Null-Nominierung – Black Excellence“. In einem späteren Tweet beklagte er sich darüber, dass LGBTQ+-Musiker immer noch gerne in der Musikbranche übersehen werden. Ihm zufolge ist es so, dass „Schwarze homosexuelle Menschen immer darum kämpfen müssen, in dieser Welt gesehen zu werden“. Später löschte er die Tweets.

Die BET-Awards werden diesen Sonntag in Los Angeles stattfinden. Nominiert sind unter anderem Kanye West, Kendrick Lamar, Lil Baby und Baby Keem.

Hier könnt Ihr „Late To Da Party“ auf Spotify streamen:


Megadeth: Dave Mustaine schließt weitere gemeinsame Projekte mit David Ellefson aus
Weiterlesen