M.I.A. ist „kurz davor, das neue Album ins Internet zu stellen“

von

Dass M.I.A. ihr neues Album bereits fertiggestellt hat und es am liebsten selbst „leaken“ würde, hatte sie bereits Anfang Mai über Periscope mit den Worten „ich wache jeden Morgen auf und denke daran, es zu leaken“, zum Ausdruck gebracht. Dieser Wunsch scheint sich in den letzten Wochen manifestiert zu haben.

Heute (am 11. Juli) teilte die Britin auf Twitter mit, dass sie es kaum noch ertrage, das Album ungeleakt zu lassen, weil ihre Ideen zwischenzeitlich von prominenten Musikerkollegen gestohlen worden seien und sie gesagt bekäme, sie solle „ihren eigenen Kampf führen“ und sich nicht um die Probleme von Flüchtlingen kümmern. Ihre Fans bekräftigen M.I.A.s Aussagen und und unterstützen sie moralisch in ihrem Vorhaben, das Album vorzeitig kostenlos ins Internet zu stellen.

Hier die Tweets:

https://twitter.com/MIAuniverse/status/752457897888649216

https://twitter.com/MIAuniverse/status/752456329583820800

 

 

 


Patreon: Alles, was Ihr über die Crowdfunding-Plattform wissen solltet
Weiterlesen