Mark Hoppus von Blink-182 trat mit Linkin Park auf

von

Blink-182-Sänger und -Bassist Mark Hoppus hat sich mit Linkin Park zusammengetan um gemeinsam den Song „Numb“ aufzuführen. Das Ganze fand bei der „Musik For Relief Benefit“-Show in den Los Angeles River Studios statt. Hoppus‘ Ehefrau lud den gesamten Auftritt gleich auf Instagram hoch, damit alle Fans an der Zusammenarbeit der Musiker teilhaben können.

Linkin Park, Adrian Young from No Doubt and my man Mr. Hoppus performing at Music for Relief. @musicforrelief

Ein von Skye Hoppus (@skyehoppus) gepostetes Video am

Hopper war nicht der Einzige, der Linkin Park auf der Bühne begleiten durfte. Unter anderen traten auch No Doubts Adrian Young und Helmets Page Hamilton mit der amerikanischen Rock-Band auf.

Music For Relief ist ein Projekt, das 2005 gegründet wurde und bis jetzt über sieben Millionen US-Dollar sammelte, die an Katastrophenhilfen und den Klimawandel gespendet wurden.

Blink-182 selbst lassen auch wieder musikalisch von sich hören. Nachdem Sänger und Gitarrist Tom DeLonge aus der Band ausgestiegen und von Alkaline Trios Matt Skiba ersetzt wurde, haben sie nun erste neue Song eingespielt. Schlagzeuger Travis Barker schwärmt über die Neuformation des Trios: „Matt ist der Hammer! Es macht Spaß mit ihm Musik zu spielen und zu schreiben. Wir fangen erst gerade an, aber ich glaube wir haben vier oder fünf Lieder mit denen ich sehr, sehr glücklich bin. Einer der Songs heißt „Punk Rock Cliché“, den ich gerade am meisten liebe. Er geht über Freunde von uns und deren Beziehungen.“

Ein Album soll zwar entstehen, aber Genaueres wissen selbst die Band-Mitglieder nicht. Barker sagt: „Das Ziel ist ein Album zu produzieren und einfach zu schreiben. Wir haben kein Limit wie viele Songs wir schreiben werden. Wenn wir das Gefühl haben, dass wir ein Album fertig haben, ist ein Album fertig. Kein Druck, keine Deadlines.“


Travis Barker macht aus Adeles „Easy On Me“ eine Powerrock-Ballade
Weiterlesen