Spezial-Abo



Alice Merton im Livestream mit  


„Mission Impossible 6“: Tom Cruise zeigt den Stunt, bei dem er sich den Knöchel gebrochen hat

von

Tom Cruise ist mittlerweile zwar schon 55 Jahre alt, bei den Dreharbeiten der „Mission Impossible“-Filmen besteht er aber immer noch darauf, auch die krassesten Stunts selbst zu machen. Bei „Rogue Nation“ (2015) hing Tom Cruise mit Sicherheitsseilen befestigt an einem startenden Flugzeug, für den am 02. August startenden sechsten Teil namens „Fallout“ hing er zum Beispiel an einem Helikopter. Die Dreharbeiten wurden für den Adrenalin-Junkie allerdings zwangsweise Unterbrochen. Der Grund: Er brach sich bei einem Stunt den Knöchel.

Bei einem waghalsigen Sprung, den Cruise auf Twitter mit einem Bild ankündigte, verbog sich der Fuß des Schauspielers so sehr, dass es zu einem Bruch kam. Cruise musste daraufhin mehrere Wochen pausieren. Bei einem Promo-Termin in der britischen Sendung „The Graham Norton Show“ nutzten Cruise und seine Kollegen nun die Anekdote vom gebrochenen Knöchel, um den Film zu bewerben.

In einem Video sieht man, wie sich die Darsteller inklusive Cruise zum (angeblich) ersten Mal Making-of-Aufnahmen des missglückten Stunts anschauen. Schmerzt schon beim Zusehen:

Footage of how Tom Cruise broke his ankle on set | The Graham Norton Show – BBC auf YouTube ansehen
t:„Mission Impossible 6“: Tom Cruise zeigt den Stunt, bei dem er sich den Knöchel gebrochen hat


Wenn der Schauspieler und Scientologe eines kann, dann im Vollsprint durch die Szene zu hetzen. Eine Montage liefert den ultimativen Beweis dafür.auf Musikexpress ansehen


Das sind die 10 toxischsten Promi-Paare der Popwelt
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €