Spezial-Abo

Mobys Planet „Swatch“ – limitiert auf 7777 Stück


Moby macht es mit Swatch. Während die einen dem diesem Gutmenschen nun Kommerz vorwerfen werden, dürften sich andere von der Zusammenarbeit des Uhrenherstellers unserer Kindheit mit dem New Yorker Musiker, DJ und Produzenten begeistern. Tatsächlich ist die Zusammenarbeit mit den Schweizern, die für alles stehen was eine Schweizer Uhr normalerweise nicht ist – preiswert, mit Quarztechnologie, ein Massen- und ein Produkt der Popkultur – eine Ehre. Entwarfen für deren „Art Kollektion“ doch seit 1985 Künstler wie Keith Haring, Pedro Almodóvar, Spike Lee und sogar Helmut Newton. Kreativ völlig frei, darf dabei mit der zierlichen Kunststoffuhr gemacht werden, was man möchte.

Moby verewigt natürlich seinen „Little Idiot“ und zimmert ihm gleich noch einen ganzen Planeten dazu. „Mitte der 80er Jahre, als ich in einem Underground-Plattenladen arbeitete, begann ich damit, Comicfiguren zu zeichnen. Jede Tüte, die den Laden verließ, war mit einer Zeichnung versehen. Dies war eine meiner Aufgaben in dem Laden. Seitdem haben sich diese kleinen Comicfiguren selbstständig gemacht.“

Grafisch und schlicht ist die dunkelblaue Uhr, die auf 7777 Stück weltweit limitiert ist und die Mitte Juni erscheint. Doch wenn man in den Neunzigern mit Moby, Swatch oder beidem sozialisiert worden ist, kann man bei diesem außerirdischen Neuankömmling nicht anders und ist entzückt.



Die 100 besten Songs aller Zeiten
Weiterlesen