Highlight: Die 20 besten Momente aus 21 Jahren „Splash!“-Festival

Neues Album von Jay-Z: Doch Platinstatus am ersten Tag?

Regeln sind da, um geändert zu werden: Die Recording Industry Association of America (RIAA) wird ihre Vorgaben für den Gold- und Platinstatus bei Plattenverkäufen dem digitalen Zeitalter anpassen. Anlass dafür ist das kommende Album von Jay-Z, MAGNA CARTA HOLY GRAIL. Samsung kaufte bereits vor dem Erscheinen am 4. Juli 1 Million Kopien auf, um sie an seine Galaxy-App-Nutzer zu verschenken.

Wie Billboard berichtet, können jetzt Verkaufszahlen von Alben, die digital erscheinen, vom ersten Tag an gezählt werden. Die neue Platte des Rappers hat somit beste Chancen, am Erscheinungstag Platinstatus zu bekommen. Für physische Tonträger muss man sich nach wie vor 30 Tage gedulden, bevor über den Verkaufsstatus entschieden wird.

Nur an einer Sache hat Jay-Z trotz dieses Erfolgs vor dem Erfolg noch zu knabbern: In die offiziellen Billboard-Charts gelangen die Samsung-Verkäufe dennoch nicht. Die Charts stellt nämlich nicht die RIAA, sondern das Billboard-Magazin auf – da half auch Jay-Z‘ beinahe philosophische Beschwerde via Twitter nichts.

Und noch ein Funfact am Rande: Produzent Rick Rubin war entgegen anderer Vermutungen bei den Album-Aufnahmen nicht beteiligt. Er nahm einfach nur seinen Sofa-Stammplatz für das Promo-Video ein.


Die 20 besten Momente aus 21 Jahren „Splash!“-Festival
Weiterlesen