Olli Schulz gibt Schauspieldebüt in „Bibi und Tina 2“

Jetzt zieht es ihn auch abseits von Comedy-Formaten vor die Kamera: Olli Schulz gibt bald sein Schauspieldebüt, und das nicht etwa in einer Komödie von Otto Waalkes, Heinz Strunk oder Detlev Buck, sondern im Kinderfilm „Bibi und Tina – Voll verhext“. Oh, dort führte ja doch Detlev Buck Regie.

„Bibi und Tina – Voll verhext“ ist die Fortsetzung von „Bibi und Tina“. Olli Schulz wird den Bösewicht Angus Naughty spielen. Die Dreharbeiten dazu wurden vor einigen Tagen abgeschlossen, neben Schulz werden unter anderem Lina Larissa Strahl (als Bibi), Lisa-Marie Koroll (als Tina), Louis Held (als Alexander von Falkenstein) und Mavie Hörbiger (als Greta Müller) zu sehen sein. Die Musik zum Film soll von, Achtung,

Wie Olli Schulz nun als Bösewicht aussieht? Auf Facebook postete der Musiker, Moderator und Entertainer am 30. August ein Set-Foto von sich, siehe oben. Vom Dreh selbst erzählte Olli Schulz am Sonntag während seiner Radiosendung „sanft und sorgfältig“, die er auf Radio Eins mit Jan Böhmermann moderiert. Demnach hatte Schulz am Samstag davor seinen letzten Drehtag und erklärte Böhmermann somit die Schminkreste an seinem Körper. „Ich spiele das Pferd Amadeus und werde eingeritten von Bibi Blocksberg“, scherzte er und schweifte mit Jan Böhmermann sodann in Porno-Fantasien ab, die wir hier lieber nicht weiter ausführen. Die Live-Sendung ist auf radioeins.de als Stream und im Download nachzuhören.

Am Montag war Olli Schulz in einer neuen Folge von „Schulz in the Box“ auf ProSieben zu sehen. Sein neues Album soll Anfang 2015 erscheinen. Das bestätigte Schulz ebenfalls in „sanft und sorgfältig“ – und spielte sogar live ein paar neue Songs vor.

Kinostart von „Bibi und Tina – Voll verhext“ ist der 25. Dezember 2014.


Das waren die besten Live-Acts im Jahr 2017
Weiterlesen