PJ Harvey covert „Red Right Hand“ von Nick Cave & The Bad Seeds

von

PJ Harvey hat fĂĽr die neue BBC-Serie „Peaky Blinders“ einen Klassiker von Nick Cave & The Bad Seeds gecovert. Es handelt sich um „Red Right Hand“ aus dem Album LET LOVE IN von 1994.

Die Drama-Serie, die sich um Gangster im englischen Birmingham im Jahr 1919 dreht, wurde als „zu amerikanisch“ bezeichnet. Die Macher reagierten umgehend und legten ihr Vertrauen in die Hände der Britin PJ Harvey.

Der Musikproduzent der Serie ist der Ăśberzeugung PJ Harvey sei die richtige Wahl, um „Peaky Blinders“ das britische bzw. englische Feeling zu verschaffen.

Das letzte Album der Britin stammt aus dem Jahr 2011. Mit LET ENGLAND SHAKE gewann sie den begehrten Mercury Prize. Die folgenden Jahre wurden Alt-J mit ihrem Debüt AN AWESOME WAVE und James Blacke für sein Zweitlings-Werk OVERGROWN ausgezeichnet. Dieses Jahr ging der Mercury Prize an Young Fathers aus Edinburgh. 


Schräg: Korn und Yelawolf covern Country-Hit „The Devil Went Down to Georgia“
Weiterlesen