Geburtstagskonzert: PJ Harvey spielt zehn neue Songs

von

Viel los bei PJ Harvey: Am 8. Oktober ist ihr erstes Buch, die Gedichtsammlung „The Hollow of the Hand“, erschienen, einen Tag später feierte Harvey ihren 46. Geburtstag – mit der Premiere von gleich zehn neuen Liedern. Im Rahmen eines Literatur-Festivals gab die Alternative-Ikone zwei Konzerte in der Royal Festival Hall in London.

Die Show trug genau wie das Buch den Namen „The Hollow of the Hand“ und wurde von Aufnahmen des Multimedia-Künstlers Seamus Murphy begleitet, der als Fotograf auch an Harveys Gedichtband beteiligt war. Die beiden waren in den letzten Jahren gemeinsam auf Reisen gewesen, unter anderem in Afghanistan, im Kosovo und in den USA.

PJ Harvey trug viele Gedichte aus ihrem Buch vor, spielte über den Abend verteilt aber auch zehn neue Stücke, die wir sehr wahrscheinlich auf ihrem nächsten Album wieder finden werden. Harvey hatte ihre neue Platte im Januar und Februar dieses Jahres in London aufgenommen, während ein Live-Publikum ihr durch eine Glasscheibe dabei zuschauen konnte. Einen Release-Termin gibt es noch nicht, doch die Vorfreude steigt: Schließlich war der Vorgänger, LET ENGLAND SHAKE, unser Album des Jahres 2011.

Schaut euch unten Aufnahmen der Konzerte an. Eine Übersicht der neuen Songs findet ihr hier.

 

https://instagram.com/p/8sjV5JCbD_/

https://instagram.com/p/8p3R0sMpqN/


Spiel mir ein Lied vom Tod: 10 Songs, die von Serienmördern inspiriert wurden 
Weiterlesen