Puddle Of Mudd machen sich mit Nirvana-Cover zum viralen Gespött

von

Als sich Puddle Of Mudd im Januar 2020 dazu entschieden, für ihre SiriusXM-Performance den Nirvana-Song „About A Girl“ zu covern, hatten sie vermutlich nicht damit gerechnet, dass ihnen ihr Auftritt Monate später zum viralen Verhängnis werden könnte. Inzwischen hat das Video online die Runde gemacht und stößt nicht nur bei Fans von Cobain und Co. auf Entsetzen.

Puddle Of Mudds „About A Girl“-Cover:

Puddle Of Mudd – About A Girl (Nirvana Cover) [LIVE @ SiriusXM] auf YouTube ansehen

Das Original von Nirvana im Vergleich:

Nirvana – About A Girl (MTV Unplugged) auf YouTube ansehen

Während gegen die instrumentelle Leistung der Bandmitglieder nichts einzuwenden ist, hört sich Wes Scantlins Stimme in den hohen Ton-Gefilden nämlich leider eher wie Katzengejammer an. Wie einig sich die YouTube-Gemeinde in ihrer Einschätzung des Auftritts ist, zeigt sich in der Bewertung unter dem Video: Dort stehen 16.000 Dislikes traurigen 2.400 Likes gegenüber.

Und auch auf Twitter und Co. lassen sich Musikfans ordentlich über das wenig gelungene Cover der Post-Grunge-Band aus Kansas City aus.

https://twitter.com/janhommel/status/1251937412969836544

Puddle Of Mudd wurden 1991 gegründet und konnten vor allem Anfang der 2000er-Jahre mit Songs wie „Blurry“, „Drift & Die“ und „She Hates Me“ große Chart-Erfolge feiern, bevor sie schließlich vermehrt wegen Playback-Vorwürfen und Scantlins öffentlicher Eskapaden in den Schlagzeilen landeten.

2019 – und damit ganze zehn Jahre nach dem 2009 veröffentlichten VOLUME 4: SONGS IN THE KEY OF LOVE & HATE – erschien schließlich Puddle Of Mudds fünftes Studioalbum WELCOME TO GALVANIA, das gemischte Kritiken erhielt.


Gitarre von Kurt Cobain aus „Smells Like Teen Spirit”-Video versteigert
Weiterlesen