Spezial-Abo
Highlight: Welches Equipment verwendet eigentlich… James Blake?

Ásgeir Bury The Moon


Embassy Of Music (VÖ: 7.2.)

Ásgeir ist seit Anfang des vergangenen Jahr­zehnts für seinen Falsettgesang bekannt. Auf BURY THE MOON erinnert sein zartes Falsett im folkigen „Overlay“ an Bon Iver, während man im smoothen „Living Water“ dank der soulig-gefühlvollen Stimmperformance des Isländers an James Blake denken muss.

„BURY THE MOON“ bei Amazon.de kaufen

Als besonderes Highlight sticht die Single „Lazy Giants“ heraus: Der eingängige Indie-Pop-Song wird mit einem groovigen Basslauf und Piano- und Bläserbegleitung vorangetrieben.

Auf BURY THE MOON fügt Ásgeir die vielseitigen Einflüsse aus Folk, R’n’B und Indie-Pop zu einem erkennbaren Sound zusammen, der vor allem durch seine durchdringende Stimme zusammengehalten wird. Parallel zur englischsprachigen wird unter dem Titel SÁTT auch die isländische Variante des Albums veröffentlicht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Swamp Dogg :: Sorry You Couldn’t Make It

Gelassener Country’n’Soul des stolzen Verlierers.

Bon Iver :: i,i

Justin Vernon sagt, das vierte Album stehe für den Herbst. Der Meta-Folk von Bon Iver klingt nun wieder majestätisch, elegant...

Anderson .Paak :: Ventura

Wenige Monate nach OXNARD setzt Anderson .Paak für Ventura auf Soul statt auf Rap.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Bon Iver präsentiert neuen Song „Things Behind Things Behind Things“ bei virtuellem US-Wahlkampf von Bernie Sanders

Nicht alle Fans könnten verstehen, warum er nun auch im politischen Kontext auftritt. Dazu erklärt Vernon: „Die Leute sagen manchmal: Spiel einfach Gitarre und bleib beim Unterhaltungsgeschäft. Für mich gibt es aber keine harte Linie, die entscheidet, wofür es Kunst gibt.“

Welches Equipment verwendet eigentlich… James Blake?

Am 18. Januar 2019 hat James Blake sein neues Album ASSUME FORM veröffentlicht. Welches Equipment er unter anderem verwendet, erfahrt Ihr hier.

Bon Iver verschiebt seine Europatour wegen Corona-Pandemie

„Wir hoffen, dass dies die beste vorbeugende Maßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus’ (COVID-19) ist“, schreibt Justin Vernon bei Instagram. Die Konzerte sollen im Januar 2021 nachgeholt werden.


Die besten Quarantäne-Tipps (Teil 6): Fabian Soethof empfiehlt „Vacation“, „Ozark“ und Puzzlespiele
Weiterlesen