Spezial-Abo

Album der Woche

Natalie Bergman Mercy


Third Man/Membran (VÖ: 7.5.)

von

MERCY ist ein Traueralbum. Kurz vor einem Auftritt im Oktober 2019 erreicht Natalie Bergman die Nachricht vom Unfalltod ihres Vaters. Sie zieht sich zurück in ein Kloster und beginnt dort, inspiriert vom Gospel – hierzulande als Evangelium bezeichnet –, ihre eigene Version der Frohen Botschaft zu schreiben: eine Erzählung von Verlust, Orientierungslosigkeit und dem Trost des christlichen Versprechens von einem Leben nach dem Tod.

🛒  MERCY bei Amazon.de kaufen

Musikalisch gegossen in eine weiche Umarmung aus psychedelischem Folk, Diana-Ross-Soul und wabernden Dub-Einflüssen, bei grandios geerdetem Songwriting. Bergmans Melodien sind einfach, ohne dabei je an Ausdruck einzubüßen. Verdammt viel hätte schiefgehen können auf MERCY – angefangen bei der überstrapazierten Retro-Ästhetik und der Gefahr, mit diesem christlichen Glaubensbekenntnis in die pathetisch-kitschige Ecke des Christian Rock diverser Freikirchen zu rutschen.

Aber das, was Bergmanvor jeder Stolperfalle rettet, ist ihre Aufrichtigkeit. Jedes „Sweet Jesus“ und „Praise the Lord“ singt sie mit vollem Ernst. MERCY fußt in Bergmans ganz realer Trauerarbeit und klingt am Ende doch warm und sonnendurchflutet. Vielleicht ist MERCY eher ein Album über Hoffnung.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Noel Gallagher’s High Flying Birds :: Back The Way We Came: Vol. 1 (2011 - 2021)

Den Schatten der Britpop-Könige Oasis wird ihr Mastermind nie ablegen können. Etwas Abkühlung schadet in the Heat of the Soloerfolge...

Greentea Peng :: Man Made

Nicht weniger als Heilung von allem Leiden verspricht dieser von therapeutischen Schwingungen durchströmte R’n’B.

Lucy Kruger & The Lost Boys :: Transit Tapes (For Women Who Move Furniture Around)

Große Songs hinter puristischem Rauschen: Warum zerreißt der Slow-Folk der Kapstadt-Berliner Songwriterin keine Herzen?


ÄHNLICHE ARTIKEL

Justin Townes Earle starb möglicherweise an Drogenüberdosis

Der 38-jährige US-Musiker und Sohn des bekannten Folk-Rock-Musikers Steve Earle war am Sonntag tot in seiner Wohnung aufgefunden worden.

„All Night Long“: Lionel Richie bekommt Biopic

Der Film „All Night Long“ soll schon in Arbeit sein, der Sänger hat die Rechte dafür bereits Anfang des Jahres an Disney verkauft.

Bright Eyes deuten Comeback an

Auslöser der aktuellen Spekulationen zu einem möglichen Comeback der Indie-Folk-Band Bright Eyes ist ein neu erstellter offizieller Instagram-Account, der mit einem vielversprechenden Slogan wirbt.


Mit Rammstein, Kollegah, Nirvana und The Cure: 10 Songs, die für Skandale sorgten
Weiterlesen