The Black Keys Turn Blue


Nonesuch/Warner

Was The Black Keys bisher auf jedem ihrer Alben richtig gemacht haben, ist der Eröffnungssong. In diesem Fall ist das mit „Weight Of Love“ ein entfernter Verwandter von „Hotel California“, der Led-Zeppelin-Soli mit der Atmosphäre von THE DARK SIDE OF THE MOON vereint. Nur kann der Rest das Niveau nicht halten: Ohne Füller sind Dan Auerbach und Patrick Carney noch nie ausgekommen. Neben Ohrwürmern à la „Fever“ findet sich viel schwaches Material.

Für Abwechslung sorgt die geschickte Psych-Rock-Nummer „Bullet In The Brain“, die aber auf der exakt gleichen Akkordfolge fußt wie „Weight Of Love“. Das eigentliche Problem der Platte: das Songwriting. Keine pluckernden Pianos, schimmernden Glockenspiele oder ein aufblitzendes Theremin können darüber hinwegtäuschen, dass den Black Keys die Ideen ausgehen.

Brian Burtons Produktion hat ihnen leider viel von ihrem Charme genommen. Einen tollen Abschluss finden sie trotzdem: „Gotta Get Away“ ist die Art von Bluesrock-Riffmonster, die das Duo draufhat. Hoffentlich nicht die nächsten Kings Of Leon.


ÄHNLICHE KRITIKEN

The Black Keys :: Let’s Rock 

Nach einem halben Jahrzehnt Pause überziehen die Black Keys ihren Blues-Rock mit viel Glitzer. 

Dan Auerbach :: Waiting On A Song

Der Kopf der Black Keys holt sich einen Sack von Country-Legenden ins Studio und verabschiedet sich – mit der Hilfe...

The Black Keys :: El Camino

Rock: Erinnerungen aus dem Notizblock. Zwei Wochen nach der „Listening Session“ klingt das neue Album der Grammy-Gewinner immer noch retro.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Mit Madonna, Hot Chip, Monkeytown, The Raconteurs, Prince und Tame Impala: Der neue Musikexpress – jetzt am Kiosk!

Die Queen of Pop im Interview, Labelarbeit in Zeiten der Digitalisierung und Mark Ronson über Liebeskummer und Arbeitswut – diese und weitere Themen im jetzt erschienenen Musikexpress 07/19.

The Black Keys kündigen neues Album „LET'S ROCK“ an

Mit „LET'S ROCK“ haben The Black Keys nicht nur ein neues Album im Gepäck – auch eine zweite neue Single gibt es bereits zu hören.

The Black Keys treten als Woodstock-Headliner zurück

Eigentlich waren sie zusammen mit Miley Cyrus und Imagine Dragons als Headliner für die Love Stage angekündigt worden. Jetzt müssen The Black Keys wegen einer Terminüberschneidung absagen.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


iPod-Alternativen im Überblick: Es muss nicht immer Apple sein
Weiterlesen