Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



Spezial-Abo

Von Wegen Lisbeth  sweetlilly93@hotmail.com 


Columbia/Sony Music (VÖ: 3.5.)

von

Auch wenn das zweite Album der Gruppe Von wegen Lisbeth ganz genau so beginnt wie ein antiker Billy-Idol-Hit, durch dessen Gipswand plötzlich der Keyboarder von UKW („Sommersprossen“) hereinbricht und auch in den anderen zwölf Songs noch einige Momente folgen, in denen man die Band lebenslang auf seine innere „ZDF-Fernsehgarten“-Poolbühne verbannen möchte: Soo popblöde und banalbanane ist das hier alles gar nicht.

🛒  Das neue Von-Wegen-Lisbeth-Album „SWEETLILLY93@HOTMAIL.COM“ bei Amazon.de kaufen

Dankenswerterweise haben auf diesem Feld so popaffine wie eben auch ziemlich intelligente und aussagekräftige Bands wie Wir sind Helden und Tele gute Vorarbeit geleistet, sodass man nicht gleich zu flüchten braucht beim zu tiefen Griff in die Casio-Tasten. Von wegen Lisbeth haben mit Matthias Rohde außerdem einen Sänger, der ein charmantes Chanson-Timbre spazieren führt und als sprachverliebter Texter schöne lautmalerische, rhythmisch kesse Momente zu kreieren weiß. Damit macht der Mann den Unterschied und hält einen auch von dem schulmeisterlichen Impuls-Projekt ab, anhand der dargebotenen Lass-ruhig- laufen-Musik die komplette deutsche Radio-Rockundpop-Geschichte durchdeklinieren zu wollen (wobei die Jungen schon einfach auch besser grooven als die Alten).

Von Wegen Lisbeth – Westkreuz (Offizielles Video) auf YouTube ansehen

Rohdes Texte stellen aber gleichzeitig auch das Problem dieser Band dar (die ziemlich gelungenen Zeilen über Liebe ausdrücklich ausgenommen): Gefüttert von Alltagsbeobachtungen im vom Zeitgeist in Geiselhaft genommenen Neuköllner Teil von Berlin, bildet sie dieses sinnarme Treiben trotz (kapitalismus)kritischer Grundtendenz und gesundem Spott die meiste Zeit einfach nur ab. Und über Segway-Fahrer darfst du eben nicht singen, du musst sie direkt in die Hölle schicken! 

Von Wegen Lisbeths neues Album „sweetlilly93@hotmail.com“ im Stream hören:

▶ sweetlilly93@hotmail.com jetzt hier Spotify hören

ÄHNLICHE KRITIKEN

Dodie :: Build A Problem

Die englische YouTuberin führt auf ihrem Indie-Pop-Debüt vielstimmige Zwiegespräche mit sich selbst – zwischen Tagebuch und Cinemascope.

Sophia Kennedy :: Monsters

Zwischen Fakten und Fiktion: Die Wahlhamburgerin öffnet alle Schleusen in trippige Pop- und HipHop-Soundwelten.

Natalie Bergman :: Mercy

Das Neue Testament als Psychedelic-Folk? Geht das? Ja, das geht sogar sehr gut.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Sexualität und Rassismus: Wie rückständig ist „Bridgerton“ wirklich?

Warum bedient sich eine Serie wie „Bridgerton“ einem progressiven Narrativ, um es dann aber nicht konsequent umzusetzen? Eine Analyse.

Dünne Höhenluft, noch dünnere Handlung: Die Serie „Into The Night“ auf Netflix

Fasten your seatbelts: In „Into The Night“, der ersten Netflix-Serie aus Belgien, fliegt eine Passagiermaschine durch die Dunkelheit. Einziges Ziel: dem Tod durch Sonneneinstrahlung zu entgehen. Das absurde Endzeitszenario wird leider holprig erzählt und verliert sturzflugartig an Spannung. Auch eine gute Besetzung rettet das Sci-Fi-Thrillerdrama nicht vor der Bruchlandung.

„Paardiologie“: Intimer Seelen-Strip mit therapeutischer Wirkung

Ein Podcast über Liebe, Sex, komplexe Gefühlswelten und kleine Geheimnisse – klingt erst einmal nicht nach einem besonderen Alleinstellungsmerkmal. Aber „Paardiologie“ mit Charlotte Roche und ihrem Mann Martin Keß ist anders. Besser. Und intimer als alles, was Ihr bisher von fremden Menschen gehört habt. 


Woodstock-Festival mal anders: Drei Tage Yoga, Wald und Frieden
Weiterlesen