„Rihanna ist der neue Tupac!“: Banksy interviewt Run The Jewels

von

Das Rap-Duo Run The Jewels werden am 4. September in dem neuen Themenpark „Dismaland“ von Banksy auftreten. Fünf Wochen wird der Park geöffnet sein und neben Run The Jewels auch Kate Tempest, Pussy Riot und Sleaford Mods eine Live-Bühne bieten. Der Streetart-Künstler selbst hat nun El-P und Killer Mike von Run The Jewels im Vorfeld für „The Guardian“ interviewt.

Neben anderen Themen gab Killer Mike im Gespräch mit Banksy bekannt, dass es sein Traum ist, den Vergnügungspark „Six Flags über Georgia“ zu besuchen bevor er stirbt. El-P erzählte, dass ein YouTube-Video, indem ein Löwe zu seinen Besitzern zurückkehrt ihn zu Tränen gerührt habe. Gemeinsam diskutieren sie zudem, ob Kanye West der größte Rockstar auf diesem Planeten sei. Killer Mike sagt dazu etwas nebulös: „Kanye ist großartig und vielleicht sogar der größte Rockstar auf der Welt, aber Rihanna ist der neue Tupac“.

Und sonst so? Banksy fragte Run The Jewels, ob sie lieber dafür bekannt wären nette Menschen zu sein oder ob sie lieber die erfolgreichsten Künstler der Welt sein wollen würden. „In meinem Leben versuche ich die Menschen, denen ich begegne, mit Respekt zu behandeln und ihnen ein Gefühl von Wärme und Anerkennung zu zeigen. Dass die Menschen mich als einen ehrenwerten Mann im Kopf haben, ist mir viel wichtiger“, so El-P. „Ich kann ja nicht lügen: so gut es sich auch anfühlt, verdiente Props zu bekommen, das Beste am Lesen der Social-Media-Beiträge und Kommentare ist, wenn da steht: Mike ist ein lieber Kerl. Ich glaube, anständig und nett zu sein währt länger als gut rappen zu können“, fügte Killer Mike hinzu.

Das ganze Interview von Banksy mit Run The Jewels gibt es auf der Homepage von „The Guardian“ zu lesen.


Hobby-Produzenten aufgepasst: Alles, was Ihr über GEMA-freie Musik wissen müsst
Weiterlesen