Highlight: Patreon: Alles, was Ihr über die Crowdfunding-Plattform wissen solltet

Ryan Gosling kann alles. Auch peinlich sein.

Das hat man vom kindlichen Geltungsdrang. Wer schon in Kindertagen auf der Bühne stand und ehrgeizig performte, den holen diese Glanzstunden irgendwann ein. Denn gefilmt wurde von irgendeinem Elternteil immer. Doof nur, wenn man später zum heißesten Hollywoodexport der Nuller Jahre wird und sich jemand erinnert.

Im Fall von Ryan Gosling, Hauptdarsteller u.a. in „Drive“ und „Blue Valentine“ war es zunächst eine zuckersüße „When a Man loves a Woman“ Gesangseinlage und dann die gemeinsame Tanznummer mit seiner Schwester zu “Gonna Make You Sweat” (Everybody Dance Now) während einer Talentshow und noch bevor er mit Justin Timberlake im Mickey Mouse Club  auftrat. Offenbar scheint der Alleskönner seinen Aufstieg von langer Hand geplant zu haben…


Patreon: Alles, was Ihr über die Crowdfunding-Plattform wissen solltet
Weiterlesen