„Sherlock“: Das Erste zeigt die 4. Staffel im Juni

von

Immer, wenn es eine neue Staffel der Serie „Sherlock“ gibt, müssen deutsche Zuschauer etwas länger auf die übersetzte Fassung warten. Während der britische Sender BBC die Episoden im Januar ausstrahlt, hebt sich Das Erste die Free-TV-Ausstrahlung für Pfingsten auf. Und „Sherlock“ ist aufgrund der schnellen Dialoge mit harten Akzent im Original nicht immer einfach zu verstehen.

Am Pfingstsonntag wird die erste der drei neuen Episoden ausgestrahlt werden. Und zwar am 04. Juni um 21:45 Uhr. Am 5. und 11. Juni folgen dann zur gleichen Uhrzeit die weiteren 90-minütigen Episoden.

Die vierte Staffel „Sherlock“ lässt Benedict Cumberbatch und Martin Freeman, die in der Serie Sherlock Holmes und Dr. Watson spielen, gegen einen Gegner ermitteln, den Sherlock eigentlich längst für tot hielt. Das ist spannend, wie Ihr in unserer Kritik nachlesen könnt – allerdings nicht mehr ganz so gut gemacht wie in den vorherigen Staffeln. Der Kultserie aus England ist in den vergangenen Jahren etwas die Luft ausgegangen, ob es noch eine weitere Staffel geben wird, ist ungewiss.

t:„Sherlock“: Das Erste zeigt die 4. Staffel im Juni


Für einen Krimi zu absurd, für ein Drama zu fixiert auf nur eine Figur. „Sherlock“ ist nach vier Staffeln inhaltlich am Ende. Vorsicht: Spoiler!auf Musikexpress ansehen


Rage Against The Machine: Ihre beliebtesten Videos im Überblick
Weiterlesen