Shout Out Louds teilen neue Single „High As A Kite“ (Video & Stream)

von

Die Shout Out Louds haben eine neue Single veröffentlicht. „High As A Kite“ ist nach „As Far Away As Possible“ der zweite neue Song aus ihrem kommenden Album HOUSE, das am 18. Februar 2022 erscheinen soll.

Sänger Adam Olenius sagt über das neue Stück: „’High As A Kite‘ is a hazy dream walk down a familiar street. Tripping on self doubt, the melancholy joy of being alive, and the threshold of that pub where no one knows your name.“

Seht und hört hier das Lyric-Video zu „High As A Kite“:

„High As A Kite“ im Stream:

HOUSE erscheint vier Jahre nach dem Vorgänger EASE MY MIND („ihr bestes Album seit zehn Jahren“, befand ME-Redakteur Jochen Overbeck). Im Video zur ersten Single sahen wir dem schwedischen Quartett in einem Studio beim Musizieren und Uno spielen zu, während Sänger Adam Olenius sich möglichst weit weg von ihrer Heimatstadt Stockholm sehnte.

Die Shout Out Louds sagten über ihren ersten neuen Song: „Das Stück ‘As Far Away As Possible’ hat auf alle Fälle etwas zu tun mit dem Gefühl, gefangen zu sein, steckengeblieben zu sein und ist der Wunsch nach einer Flucht aus der Mühle des Alltags. Das kann nur ein Drink sein, oder eine Nacht lang ausgehen, oder ein stilles Abhauen durch die Hintertür. Alles mögliche. Sich so weit weg zu träumen wie irgendwie möglich – dieses Gefühl macht den Song zu einem Lichtpunkt in einer erstickenden, beengenden Dunkelheit.”

HOUSE wurde wie auch schon ihr zweites Album OUR ILL WILLS von Björn Yttling (Peter, Björn & John, Franz Ferdinand, Lykke Li) produziert.

Eine Tour, die die Shout Out Louds auch nach Deutschland führen wird, hat die Indiepopband ebenfalls angekündigt.

Shout Out Louds auf Deutschland-Tour 2022 – hier die Termine

  • 27.02.22 Hamburg – Gruenspan
  • 28.02.22 Berlin – Festsaal Kreuzberg
  • 01.03.22 Köln – Gloria
  • 02.03.22 Darmstadt – Centralstation
  • 03.03.22 Dresden – Beatpol
  • 04.03.22 Wien – Arena
  • 05.03.22 München – Freiheitshalle
  • 06.03.22 Hannover – MusikZentrum

Ihren Durchbruch in den Indiediscos dieser Welt feierten die Shout Out Louds mit ihrem Debüt HOWL HOWL GAFF GAFF (2005) und Singles wie „Please, Please, Please“ und „The Comeback“; auch die Songs „Tonight I Have To Leave It“ und „Impossible“ aus OUR ILL WILLS (2007) wurden zu kleinen Radiohits. Danach veröffentlichten sie die Alben WORK (2010), OPTICA (2013) und EASY MY MIND (2017).


„Squid Game“: Was sich Wi Ha-joon für die Fortsetzung wünscht
Weiterlesen