Slasher-Horrorfilm: „Terrifier 2“ lässt Zuschauer*innen in Ohnmacht fallen

von

Stephen Kings Horrorclown Pennywise ist anscheinend nichts gegen „Art the Clown“. Die Figur brachte Regisseur Damien Leone schon 2016 im Film „Terrifier“ unter Horror-Liebhabern viele Fans ein. Die gerade erschienene Fortsetzung ist aber anscheinend noch einmal eine andere Hausnummer. Nach dem US-Kinostart von „Terrifier 2“ berichten Fans reihenweise davon, dass sie sich im Kino übergeben mussten oder in Ohnmacht fielen.

Dabei sollte man aber nicht annehmen, dass der Film den Betroffenen nicht gefiel: Viele, die von Übelkeit oder ähnlichen Reaktionen berichteten, lobten den Film gleichzeitig ausdrücklich. „Mein Freund fiel in Ohnmacht, und das Kino rief einen Krankenwagen. Sehr empfohlen“, schrieb etwa ein User auf Twitter. „‚Terrifier 2‘ ist so blutig, dass ich in mein Popcorn gekotzt habe“, schrieb ein anderer.

„Ich habe gerade Terrifier 2 gesehen“, schrieb ein dritter Nutzer. „Es war ein großartiges blutiges Durcheinander. Der Typ hinter mir fiel in Ohnmacht und fiel in meinen Sessel, ein anderer Typ ging, weil er sich nicht gut fühlte, ich habe gehört, wie er das sagte, und als ich durch den Kinoausgang ging, hörte ich wie ein Typ sich im WC heftig & laut übergab.“ Gleichzeitig fügte er hinzu: „Ich habe den Film geliebt.“ „Terrifier 2“ werde in Zukunft ein Horrorklassiker sein.

Nachdem sich ähnliche Reaktionen von Zuschauer*innen häuften, teilte Produzent Steven Barton in den Sozialen Medien eine offizielle Warnung. „Dieser Film enthält Szenen mit plastischer Gewalt und brutale Darstellungen von Horror“, schrieb Barton. „Zuschauer*innen, die ein schwaches Herz haben, zu Benommenheit neigen oder denen leicht übel wird, wird geraten, extreme Vorsicht walten zu lassen. Es hat schon mehrere Fälle von Ohnmacht und Erbrechen in Kinos gegeben. Für die, die sich entscheiden, fortzufahren, ihr wurdet gewarnt.“

In den USA kam der Film am 6. Oktober in die Kinos und soll dort später beim Streamingdienst Screambox verfügbar sein, der allerdings in Deutschland nicht genutzt werden kann. Ein Kinostart in Deutschland ist bisher noch nicht bekannt.


15 Jahre „Lost“: Was aus den Schauspielern der Kultserie geworden ist
Weiterlesen