Toggle menu

me.urban

Suche

So reagieren Twitter-Nutzer auf die kommenden 280 statt 140 Zeichen

von
Teile mich! share tweet share E-Mail

Bahnbrechende Neuigkeiten beim berühmtesten Kurznachrichtendienst der Welt: Twitter will zukünftig 280 statt der bisherigen 140 Zeichen pro Tweet erlauben. Dies kündigte CEO Jack Dorsey in einem, richtig, exakt 280 Zeichen langen Tweet an.

Am Dienstag twitterte er: „This is a small change, but a big move for us. 140 was an arbitrary choice based on the 160 character SMS limit. Proud of how thoughtful the team has been in solving a real problem people have when trying to tweet. And at the same time maintaining our brevity, speed, and essence!”

Das 140-Zeichen-Limit, an das sich die weltweit aktuell rund 328 Millionen aktiven Nutzer bisher halten mussten, sei demnach rein zufällig gesetzt worden. Tweets sollten lediglich kürzer als SMS sein. Auf seinem Blog erklärt Twitter die geplante Umstellung ausführlicher: Man wolle Usern unter anderem mehr Platz geben, sich so auszudrücken wie sie wollen.

Was das im Twitter-Alltag heißen könnte? Twitter wäre nicht Twitter, wenn etliche User nicht längst eine Antwort darauf gegeben hätten:

Bisher ist die Nutzung von 280 Zeichen ausgewählten Nutzern vorbehalten. Nach dieser Testphase soll die Umstellung in den kommenden Wochen für alle angemeldeten Twitterer vollzogen werden.


Mehr urbane Updates? Folge uns auf Facebook.
Teile mich! share tweet share E-Mail