„Tales Of The Walking Dead“: Dreh zum „Walking Dead“-Spin-Off startet

von

Die Dreharbeiten zum „Walking Dead“-Spin-Off sollen Berichten zufolge am 18. Januar 2022 beginnen. „Tales Of The Walking Dead“ wird aus sechs Folgen bestehen, wobei jede Episode eine eigene Kurzgeschichte erzählt. Dabei werden sowohl neue als auch bereits bekannte Charaktere im Mittelpunkt der Handlung stehen.

Gedreht wird in Buford, Georgia. Voraussichtlich wird 53 Tage lang gefilmt. Die Kulisse besteht aus einem mexikanischen Restaurant und einem kleinen Supermarkt.

Channing Powell, die „The Walking Dead“ mit produzierte und auch für die Serie schrieb, wird bei der neuen Serie  als Showrunnerin tätig sein. Unterstützung bekommt sie von Scott Gimple, dem Programmgestaltungs-Manager der Show.

Die Show soll alte Fans ansprechen und neue Zuschauer anlocken

Produzent Dan McDermott erzählte zur neuen Reihe: „Es gibt so ein großes Potenzial für das Erzählen verschiedener gehaltvoller und fesselnder Geschichten in dieser Welt, und das Format als Anthology-Serie von ‚Tales Of The Walking Dead‘ wird uns die Möglichkeit geben, Langzeitfans zu unterhalten und auch einen Einstiegspunkt für neue Zuschauer zu bieten“.

McDermott weiter: „Wir haben die Anziehungskraft dieses Formats in Fernsehklassikern wie ‚The Twilight Zone‘ und in jüngerer Zeit bei ‚Black Mirror‘ gesehen und freuen uns darauf, in Angesicht dieser einzigartigen und fesselnden Welt auf diese neue Art und Weise mit den Fans in Kontakt zu treten.“

Unterdessen läuft im Moment auch die Produktion der 8. Staffel von „Fear The Walking Dead“. Auch eine weitere Spin-Off-Serie des Franchises ist gerade in Planung. Dabei sollen Carol (Melissa McBride) und Daryl (Norman Reedus) im Mittelpunkt der Handlung stehen.


Billie Eilish: Interview-Studie zeigt, wie sich die Sängerin verändert hat
Weiterlesen