Highlight: 16 Musiker, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Thom Yorke von Radiohead komponiert einen Filmsoundtrack

Der Horrorfilm-Klassiker „Suspiria“ aus dem Jahr 1977 bekommt ein Remake. Eigentlich kein Grund zur Freude, Remakes gibt es mittlerweile viel zu viele. Doch für Fans von Radiohead wird die Neuauflage von Regisseur Luca Guadagnino dennoch interessant sein. Thom Yorke wird nämlich den kompletten Soundtrack einspielen.

Die Arbeit an dem Film wird damit das dritte Soloalbum des Radiohead-Frontmanns darstellen, der Regisseur bezeichnet das Engagement des Musikers als einen „ganz persönlichen Traum“, der nun wahr wird. Bahnbrechend soll der Soundtrack klingen, verkündete der italienische Filmemacher schon jetzt.

Der Soundtrack des Originals ist legendär

Guadagnino hat mit „Call Me By Your Name“ einen der besten Filme des Jahres 2017 gedreht, der leider aber noch keinen Starttermin hat und bisher nur auf Festivals lief. „Suspiria“ hat er nun im Februar in Berlin gefilmt. Mit dabei sind Tilda Swinton und Dakota Johnson.

An Regie und Darstellern wird es also nicht scheitern. Und am Soundtrack wahrscheinlich auch nicht, dafür wird Yorke schon sorgen. Allerdings ist die Messlatte hoch. Der Score des Originals wurde unter anderem vom Rolling Stone als einer der besten aller Zeiten bezeichnet.


Thom Yorke kündigt exklusives Deutschlandkonzert 2020 an
Weiterlesen