Spezial-Abo

Todesfall auf dem Reading-Festival: Mann stirbt nach Einlieferung ins Krankenhaus

von

Auf bisher ungeklärte Art und Weise ist es am Abend des 25. August 2019 auf dem Reading-Festival in England zu einem tragischen Zwischenfall gekommen. Ein Mann wurde mit bisher unbekannten Beschwerden ins Krankenhaus eingeliefert. Am Morgen des 26. August 2019 ist er schließlich verstorben.

Kurz vor 23 Uhr, am Ende des zweiten Festivaltages, sollen Rettungskräfte aufs Gelände gerufen worden sein, weil es einem Mann nicht gut gehen würde.  Um 23:40 Uhr wurde er in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.

Am 25. August hatte das Festival seine Besucher gewarnt, dass die sogenannte „Donkey Kong“-Pille, eine besonders hoch dosierte Droge, auf dem Festival im Umlauf sei. Ob der Tod aber etwas mit dieser Droge zu tun hat, ist nicht bekannt.

Auf dem mit dem Reading-Festival verwandten Leeds-Festival kam es ebenfalls zu einem Todesfall. Hier verstarb eine 17-Jährige – vermutlich an einer Überdosis Drogen. Bei ihr soll eine zu hochdosierte Ecstasy-Pille zum Tod geführt haben. Wie die Polizei mitteilte, habe man hier schon einen Verdächtigen festgenommen, über den das Mädchen an die Pille gekommen sei.

 



					

										

					


										

					
					
					
Das sind die 50 besten Punk-Alben aller Zeiten
Weiterlesen