Todesursache von A$AP Yams geklärt

A$AP Yams, Gründer des HipHop-Kollektivs A$AP Mob, verstarb im Alter von 26 Jahren am 18. Januar 2015. Die Todesursache blieb jedoch ungeklärt. Bis jetzt.

Viele vermuteten damals, dass Steven Rodriguez, so sein bürgerlicher Name, an einer Drogen-Überdosis verstorben sei. Dies dementierten seine Freunde vehement. „It ain’t no overdose. People keep talking about he overdosed off Xanax or whatever and lean. No. That’s not what happened“, sagte etwa ein Freund des Rappers, A$AP Ant, in einem TV-Interview.

Nach einer Untersuchung in New York, wurde nun durch einen Sprecher der ärztlichen Leichenbeschauer bekannt, dass A$AP Yams mit einem Mix von Drogen im Körper gestorben ist. So verstarb der Rapper offiziell an einer Rauschmittelvergiftung. Unter anderem fand man Opiate und Benzodiazephine in seinem Körper.


The Good, The Bad & The Queen: Hier die neue Single „Gun To The Head” inklusive Video
Weiterlesen