Tomte: Trennung im Stillen vollzogen?

von

Allein, allein: Thees Uhlmann, 2013 mit neuem Soloalbum wieder auf Tour. Tomte gibt es vielleicht nicht mehr. Vielleicht aber

Die Band Tomte hat sich offenbar getrennt – zumindest in ihrer letzten Formation. Schlagzeuger Max Schröder hat im Interview mit dem Musikexpress die Auflösung der Band bestätigt: „Das wird ja aus Gründen gerne offen gelassen, aber da muss man nicht um den heißen Brei herumreden. Gibt’s nicht mehr. Jeder macht seine Sachen. Und das ist sehr gut so“, sagte Schröder.

Tomte-Sänger und -Gründer Thees Uhlmann, der gerade an seinem zweiten Soloalbum arbeitet, will die Trennung seiner Band Tomte auf Nachfrage des Musikexpress nicht bestätigen. „Ach, lass mich dazu einfach sagen, dass Tomte nicht aufgelöst ist“, sagt Uhlmann und widerspricht damit Schröder. Auch ihr Label Grand Hotel Van Cleef bestätigt das Aus von Tomte auf Nachfrage nicht, verweist aber auf die Soloaktivitäten der Bandmitglieder. Offiziell liegen Tomte seit Jahren auf Eis.

Auch ohne offizielle Bestätigung kommt die Nachricht über eine eventuelle Auflösung von Tomte nicht überraschend. 2011 erschien Thees Uhlmanns erstes Soloalbum. Tomtes fünftes, bis auf Platz 9 gechartetes und bis heute letztes Album HEUREKA erschien 2008 und schon damals mit durchgewechselter Bandbesetzung: Produzent Nikolai Potthoff ersetzte live den ausgestiegenen Bassisten Olli Koch, der 2005 eingestiegene Max Schröder wechselte vom Keyboard ans Schlagzeug, weil Timo Bodenstein die Band verließ. „Sir Simon“ Frontzek kam als neuer Keyboarder, Thees Uhlmann und Dennis Becker blieben die Konstanten an Gesang, Songwriting und Gitarren.

Thees Uhlmann veröffentlicht im August 2013 sein zweites Soloalbum, und spätestens mit dieser Ankündigung wurde ein Comeback von Tomte in absehbarer Zeit noch unwahrscheinlicher als davor. Max Schröders erstes Album unter eigenem Namen MAX SCHROEDER & DAS LOVE ist am 22. Februar erschienen.

Mit ihrem Album HINTER ALL DIESEN FENSTERN schufen Tomte 2003 eines der wichtigsten deutschsprachigen Alben der letzten 20 Jahre. Die befreundete Hamburger Band Kettcar brachte ein halbes Jahr früher ihr Debüt DU UND WIEVIEL VON DEINEN FREUNDEN heraus, prägte mit dessen Rezeption den Begriff der Befindlichkeitsfixiertheit und schaffte es mit den weiteren Alben bis ins Feuilleton und in die Tagesschau. Kettcar-Sänger Marcus Wiebusch gründete gemeinsam mit Tomte-Sänger Thees Uhlmann 2002 das Label Grand Hotel Van Cleef. Dort veröffentlicht auch Thees Uhlmann seine Soloalben.



Was Rammstein und der HSV gemeinsam haben
Weiterlesen