Tool über die Arbeit am neuen Album: „Es ist wunderbar“

von

Gegenüber dem „Rolling Stone“ hat sich Tool-Gitarrist Adam Jones zur Arbeit am neuen Album der Band geäußert. Die Aufnahmen am langerwarteten Nachfolger der 2006er Platte 10.000 DAYS verlaufen laut Jones „wunderbar“, seien aber noch lange nicht abgeschlossen. Die kommende Tour wolle die Band als „kleine Pause“ nutzen.

„Mich haut es total um, wie alles zusammen kommt. Ich kann es gar nicht abwarten bis das Album fertig ist. Diese tolle Zusammenarbeit zwischen uns, weil wir alle so unterschiedlich sind und unterschiedliche Geschmäcker haben, ist etwas, das ich lange Zeit vermisst habe“, so Jones.

Die Band habe bereits 20 potenzielle Song-Ideen, die man via Internet mit Frontmann Maynard James Keenan geteilt habe. Laut Jones hat dieser sogar schon angefangen zu texten, „aber bis die Songs fertig sind und er weiß wie das Ende ist, muss es noch in den Fluss finden.“

Wann das neue Album genau erscheinen soll, wollte Jones nicht verraten. Nach der kommenden Tour wolle die Band aber zurück ins Studio und hofft auf eine Veröffentlichung im Jahr 2016, um „noch mehr zu touren.“


Vinyl-Charts im April 2022: Red Hot Chili Peppers schlagen Re-Releases
Weiterlesen