„Tschick“-Drehstart: Fatih Akin verfilmt Wolfgang Herrndorfs Bestseller

Die Dreharbeiten zum Film „Tschick“ haben nun offiziell begonnen. Der Verleih Studiocanal meldet, dass am 2. September im Raum Leipzig die erste Klappe für die Bestsellerverfilmung gefallen sei. Regie führt Fatih Akin („Gegen die Wand“, „Soul Kitchen“), in den Hauptrollen werden Anand Batbileg als Andrej „Tschick“ Tschichatschow, Tristan Göbel als Maik Klingenberg und Nicole Mercedes Müller als Isa zu sehen sein.

Wolfgang Herrndorfs Jugendroman „Tschick“ aus dem Jahr 2010 wurde ein Bestseller und in 24 Sprachen übersetzt. Im Buch geht es um zwei Außenseiter-Jungs in Berlin-Hellersdorf, die sich ihre Langeweile in den Sommerferien mit einem Autodiebstahl vertreiben und auf ihrem Roadtrip Richtung Ungarn das Mädchen Isa kennenlernen.

Schriftsteller Herrndorf nahm sich am 26. August 2013 mit 48 Jahren das Leben, nachdem ein bösartiger Gehirntumor immer weiter fortschritt. Auf seinem Blog „Arbeit und Struktur“ berichtete Herrndorf von seiner Krankheit. Diese Beiträge erschienen posthum als Buch. Ebenfalls erschien mit „Bilder deiner großen Liebe: Ein unvollendeter Roman.“ posthum ein angefangener Spin-Off-Roman zu „Tschick“, in dem es um Isa ging.

„Tschick“ soll am 15. September 2016 in die deutschen Kinos kommen.


Die 50 besten Platten des Jahres 2018
Weiterlesen