Vierte Staffel von „Sherlock“: Benedict Cumberbatch ließ die Bombe platzen

Benedict Cumberbatch und sein Co-Star Martin Freeman befinden sich gerade mitten in den Dreharbeiten zur dritten Staffel der Erfolgs-Detektiv-Serie „Sherlock“. Bereits Ende 2013 sollen drei neue 90-minütige Episoden auf BBC1 laufen. Damit allerdings nicht genug: In einem Interview verplapperte sich Cumberbatch und verriet, dass er und Freeman schon einer vierten Staffel zugesagt haben.

Drehbuchautor Steven Moffat sagte der Radio Times, dass er über Cumberbatchs verfrühtes Statement über die Zukunft von „Sherlock“ schockiert gewesen sei. Jedoch gab er zu, dass es tatsächlich Pläne für weitere Folgen gibt: „Wenn es jemand machen will, wird es eine vierte Staffel geben“.

Die Serie „Sherlock“ lief im Sommer 2010 an, eine zweite Staffel folgte Anfang 2012. Für die Stars der Serie, Cumberbatch und Freeman, ging es seitdem karrieretechnisch steil nach oben: Freeman spielt Bilbo Beutlin in Peter Jackson’s „Hobbit“-Trilogie, während Cumberbatch im aktuellen „Star Trek Into Darkness“ zu sehen ist. Im August wird er außerdem neben Meryl Streep im Film „Osage County“ auftreten.


„Sexy Goldblum“-Schnäppchen: Für rund 600 Dollar könnt Ihr Euch einen halbnackten Jeff Goldblum auf den Nachttisch stellen
Weiterlesen