„Weiße Jungs bringen’s nicht“ bekommt ein Remake

von

Jetzt erwischt es den nächsten Kultfilm aus den 90er-Jahren. Die Basketball-Komödie „Weiße Jungs bringen’s nicht“ (1992) erhält ein Remake. Dies berichtet die gut informierte Website The Hollywood Reporter. Das Remake wird wohl Anfang 2018 in die Kinos kommen.

1992 markierte der Film einen Meilenstein in den Karrieren von Woody Harrelson und Wesley Snipes. Gemeinsam treten sie in kleinen Bastketball-Wettbewerben für Geld an und bekommen irgendwann Ärger mit der Mafia. Der Film führte damals viele Vorurteile ad absurdum und war schlichtweg verdammt witzig.

Wer die Hauptrollen im kommenden Remake bekommt, steht noch nicht fest. Produziert wird der neue Film von „Back-ish“-Schöpfer Kenya Barris, der für seine Serie zuletzt für mehrere große Preise nominiert war. Jetzt wird Barris wohl zum Remake-Experten. Auch an einer Neuauflage von „Shaft“ ist er beteiligt.

t:„Weiße Jungs bringen’s nicht“ bekommt ein Remake


Die Kinozuschauer haben 2016 ein Machtwort gesprochen und etliche Remakes und Neuaufgüsse komplett ignoriert. Nämlich die hier.auf Musikexpress ansehen


4 außergewöhnliche Schallplattenspieler, mit denen Ihr unterwegs und zuhause Eindruck schindet
Weiterlesen