Spezial-Abo

20 kommende Remakes, bei denen wir den Glauben an Hollywood verlieren

von

Eines vorab: Nicht jedes Remake, das derzeit in Hollywood oder sonst wo in Planung, in Dreh oder in der Postproduktion ist, sollte von vornherein abgelehnt werden. Manchmal kann ein neuer Twist oder die Verlegung einer Geschichte an einen anderen Ort oder in eine andere Zeit einen bereits schon einmal verfilmten Stoff ungemein aufwerten. Aber eben nur manchmal.

Bei den folgenden 20 Filmen haben wir allerdings ein ganz mieses Gefühl und hoffen, dass einige der geplanten Remakes doch auch bitte niemals die Planungsphase überstehen:

1. Jumanji

Kinostart: Sommer 2017

„Jumanji“ von Joe Johnston ist einer der ganz großen Familienfilme der 1990er. Ein Klassiker mit dem großartigen Robin Williams als Titelheld. Für 2017 ist ein völlig überflüssiges Remake angesetzt. Und zwar mit Dwayne „The Rock“ Johnson und Jack Black in den Hauptrollen. Keine gute Idee, denn besser wird „Jumanji“ bestimmt nicht. 

2. Die glorreichen Sieben

Kinostart: 29. September 2016

Der Western „Die glorreichen Sieben“ von 1960 war ebenfalls eine Adaption von Akira Kurosawas „Die sieben Samurai“. Hollywood-Faulheit in Perfektion: Dem Remake wird also noch ein Remake verpasst. Der Trailer und die Besetzung der Neuauflage von Antoine Fuqua versprechen zumindest kurzweilige Popcorn-Action. Es wird aber weder an Kurosawas Meisterwerk noch an John Sturges Fassung von 1960 heranreichen.

https://www.youtube.com/watch?v=KzVH2o-EWfw

3. Ben-Hur

Kinostart: 25. August 2016

Eine Neuauflage des preisgekrönten Historienfilms, der bereits mehrere Male verfilmt wurde. Dieses Mal wird Jack Huston die Hauptrolle übernehmen und Morgan Freeman in einer Nebenrolle zu sehen sein. Der Anspruch ist hoch, denn schließlich wurde das Original mit 11 Oscars ausgezeichnet. Nur zwei andere Filme haben das geschafft: Titanic und der dritte Teil der Herr der Ringe-Saga. Wird das Remake mit dem knapp dreieinhalb Stunden langen Klassiker von William Wyler mithalten können? Wir lehnen uns mal aus dem Fenster: Nein! 

Ben-Hur Official Trailer #1 (2016) – Morgan Freeman, Jack Huston Movie HD auf YouTube ansehen

4. Cabin Fever: Reboot

Kinostart: Sommer 2016

Wiederauflage des Eli-Roth-Horrorfilms von 2002. Warum ein mittelmäßiger Film schon nach 14 Jahren eines Remakes bedarf, lässt sich schwer beurteilen. Das Ziel ist, einen “ikonischen Film für eine neue Generation aufzufrischen“, so der Regisseur Travis Zariwny („Space Soldiers“). Zumindest lässt die Vorlage viel Luft nach oben. 

5. Dumbo

Kinostart: noch ohne Termin

Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass Disney plant, eine ganze Ladung an Sequels und Live-Action-Adaptionen von Zeichentrickfilmen zu produzieren. Beziehungsweise schon längst damit angefangen hat. Unter den mehr als 12 geplanten Remakes befindet sich auch „Dumbo“. Das 1941 erschienene Original wird nun von Tim Burton („Alice im Wunderland“) umgesetzt. Die Tierschutzorganisation PETA richtete sich bereits in einem offenen Brief an Burton, in dem sie ein Happy-End außerhalb des Zirkus‘ forderte.


Folgt uns auf Facebook!


6. Highlander

Kinostart: noch ohne Termin

Mittlerweile mehr Marke als ein Film. Es gibt mehrere Fortsetzungen, eine Serie, eine Zeichentrick-Serie und sogar ein Kartenspiel. Mehrere Anläufe für eine Neuverfilmung scheiterten bereits. Viele Filmemacher hatten erst zu- und dann doch wieder abgesagt. Für den Cast waren bereits Tom Cruise und Dave Bautista („Guardians of the Galaxy“) im Gespräch. Das Remake sollte eigentlich das Regiedebüt Cedric Nicolas-Troyans werden, doch der drehte dann zuerst „The Huntsman & the Ice Queen“. Die Planungen für „Highlander“ laufen aber weiter. 

7. Scarface

Kinostart: noch ohne Termin

Al Pacino hat immerhin schon sein „Okay“ für ein Remake gegeben, sich sogar als Produzent angeboten. Brian De Palmas Klassiker blieb bisher aber von einem Schnellschuss verschont, mehrere Darsteller und Regisseure fliegen ab und zu mal durch die Gerüchteküche. Es wird wohl leider nicht mehr lange dauern, bis wir einen neuen „Scarface“ sehen. 

8. Die Schöne und das Biest

Kinostart: 30.03.2017

In den Hauptrollen der Neuauflage: Emma Watson („Harry Potter“), Luke Evans („Der Hobbit“) und Ewan McGregor („Star Wars: Das Erwachen der Macht“). Ein starkes Ensemble macht das Projekt aber dennoch nicht zwingend sinnvoller. Immerhin ist der Zeichentrickfilm hervorragend gealtert und einen opulenten Realfilm haben 2014 bereits die Franzosen gedreht.

Beauty and the Beast Official US Teaser Trailer auf YouTube ansehen

9. Tomb Raider

Kinostart: noch ohne Termin

Das gesamte Franchise bekommt aktuell eine Generalüberholung. Bereits 2013 wurde die Videospielreihe neu aufgelegt und erfreut sich seitdem wieder großer Beliebtheit. Jetzt will man den Erfolg wiederholen und die Filmreihe rebooten. Oscarpreisträgerin Alicia Vikander („The Danish Girl“) wird die junge Archäologin Lara Croft verkörpern. Bisher wurde Croft von Angelina Jolie gespielt. 

10. The Mummy

Kinostart: 8. Juni 2017

Mumien. Alt, staubig und eingewickelt. Fast so wie der Film, den man nun noch einmal ausgegraben hat, um davon eine Neufassung zu drehen. 1999 erschien der erste Teil der Mumien-Reihe, in dem eine – Überraschung – Mumie wieder zum Leben erwacht und daraufhin Archäologen verfolgt um sich an ihrer Lebenskraft zu laben. Die Entdecker müssen mit einem antiken Ritual dafür sorgen, dass die Mumie des Pharao Imhotep wieder dahin zurückgeschickt wird, wo sie herkommt. Für 2017 ist ein Remake in der Produktion. Tom Cruise wird Brendan Fraser in der Hauptrolle ersetzen, begleitet wird er von Annabelle Wallis („Peaky Blinders“) und auch Russell Crowe ist mit von der Partie. Problematisch ist nur, dass die Story keine Überraschungen mehr parat hat. Ein Film der damals frischen Wind ins Monsterfilm-Genre brachte wird nun wahrscheinlich zum Cruise-schen Einheitsbrei mit allerlei Effekthascherei und überinszenierten Action-Szenen.

>>> Weiterlesen auf Seite 2 <<<



Zum Welt-Autismus-Tag: Über fehlende Repräsentation und Schauspieler*innen, die zeigen, dass es auch anders geht
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €