Spezial-Abo

Wie Bushido 2005 im ME-Interview über Aggression, Aggro Berlin und sein neues Album „ELECTRO GHETTO“ spricht

Je nach Sichtweise liegt die Musikexpress-Ausgabe 01/2005 erst oder eben schon zehn Jahre zurück – wenn man sich ihre Inhalte anschaut, kann man wohl beide Perspektiven gleichermaßen einnehmen. So widmeten wir Tocotronic zur Veröffentlichung von PURE VERNUNFT DARF NIEMALS SIEGEN zum ersten Mal eine ausführliche Cover-Story und ließen die drei Münchner von Sportfreunde Stiller im Fotoshooting ihren ganz persönlichen Härtetest an Instrumenten durchführen. Außerdem führte Christoph Lindemann für uns ein Interview mit Bushido über Selbstjustiz und das Berliner Ghetto. Bereits damals bekannte der „ehemalige Drogendealer“, dass er wohl für immer „aggro“ bliebe. Lest hier das vollständige Interview mit dem Namen, der auch 2015 noch, nun ja, Schlagzeilen schreibt.

„Wahre Angst muss man eh nur vor Gott haben“ – Bushido im Interview im Jahr 2004, erschienen im Musikexpress 01/2005

„Ich bin und bleibe aggro, an meiner Einstellung hat sich nichts geändert“, sagt Bushido, obwohl er im Sommer das Label Aggro Berlin verlassen hat. Das neue Album des Rappers und ehemaligen Drogendealers erreichte die Top 10.

„Aggression“ kommt aus dem Lateinischen (aggredi: „herangehen“, „angreifen“) und bezeichnet feindseliges Verhalten, das die eigenen Interessen unter Verletzung der Interessen des Gegenübers durchzusetzen sucht. In einigen Gegenden in Berlin Kreuzberg, Wedding, Moabit und Schöneberg, im „Ghetto“, einer „Hölle aus Beton“, wie Bushido sagt, gehört das sonst besonders im Tierreich verbreitete Verhalten zur Tagesordnung. Der Sohn einer deutschen Mutter und eines tunesischen Vaters beendete das Gymnasium vorzeitig, gehörte Straßengangs an und verdiente Geld mit Drogengeschäften. Nach einer gerichtlich angeordneten Lehre zum Maler und Lackierer im Ausbildungsheim am Wannsee nahm er sein erstes Tape auf und kam bald bei Aggro Berlin unter Vertrag. Sein aktuelles Erfolgsalbum Electro Ghetto erschien bei dem Major-Label Universal.

ME: Was bedeutet dein Name ?

Bushido: Bushido kommt aus dem Japanischen und ist der Ehrenkodex der Samurai. Da steht drin, wie man ehrenvoll leben und sterben kann.



Gabi Delgado: DAF-Musikerkollege Robert Görl spricht über mutmaßliche Todesursache
Weiterlesen