Zeit, Lebewohl zu sagen…

von

Traurig, aber trotzdem wahr: Muff Potter hören noch dieses Jahr auf. Hier das offizielle Statement der Band: „Liebe Freunde von Muff Potter,vor fast zehn Jahren sangen wir in dem „Siegerlied“: „Tapferkeit ist nicht gottgegeben, wer will schon lernen wie man sowas macht.“ und weil wir nie gelernt haben wie man sowas macht machen wir es kurz:

WIR LÖSEN UNSERE BAND AUF!

Wir glauben, dass wir nach gut 16 Jahren an einem Schlusspunkt angekommen sind. Wir glauben, dass wir dieses Jahr mit „Gute Aussicht“ eine der besten Randaleplatten des ganzen Jahrzehnts abgeliefert haben. Wir glauben, dass wir in all den Jahren, nicht zuletzt 2008/2009, phänomenal viel Energie in diese Band gesteckt haben.Muff potter, ein Monster, larger than life. Manche von uns spielen jetzt seit der Hälfte ihres Lebens in dieser Band. Das muss man sich mal vorstellen! Irgendwann ist auch mal Schluss.Der besiegte Sieger macht Platz für etwas Neues. Alle angekündigten Konzerte werden gespielt, und im Dezember sagen wir nochmal eine Woche lang tschüss. Die termine werden in wenigen wochen bekannt gegeben.

Danke an alle, die uns in den letzten 16 Jahren unterstützt haben. Danke am allermeisten an uns selbst für 16 jahre Fahrtwind.

Wir gehen erhobenen Hauptes, in Demut und Stolz. Besser können wir uns einen Abgang nicht vorstellen.“Wer Muff Potter noch gerne einmal in Aktion sehen möchte, hat bei diesen Termin die Möglichkeit dazu:07.08.

Stuttgart

– Keller08.08.

Österreich

– Gmünd – Palaverama Festival14.08.

Püttlingen

– Rocko del Schlacko Festival10.09.

Bielefeld

– Kamp11.09.

Dortmund

– FZW12.09.

Bremen

– TowerMuff Potter spielten 2009 für Musikexpress.de einen Akustik-Gig. Hier der Link zur

ME-Session

.

mt – 28.07.2009


Mit Johnny Depp, Tenacious D und Will Smith: Hollywood-Stars, die auch Musiker sind
Weiterlesen