Zum 70. Geburtstag: 10 Dinge, die Ihr noch nicht über Sylvester Stallone wusstet

von

Alles Gute zum Geburtstag! Rocky-Legende und Rambo-Star Sylvester Stallone wird heute 70 Jahre alt. Wir wünschen alles Gute und haben für Euch zehn der außergewöhnlichsten Fakten rund um die Action-Ikone zusammengetragen:

1. Das Gesicht

Hier besteht kein Grund zur Schadenfreude. Wer denkt, Stallone könne etwas für sein Aussehen, liegt meilenweit daneben. Er ist nicht – wie man oft annimmt – permanent unausgeschlafen. Bei seiner Geburt gab es Komplikationen, weswegen die Ärzte zwei Geburtenzangen benutzen mussten. Unglücklicherweise wurden dabei Bereiche seiner Gesichtsnerven geschädigt, was in einer Lähmung der betroffenen Regionen resultiert.

2. Rowdy-Rocky

Als seine Eltern ihre Scheidung einreichten, war Stallone gerade neun Jahre alt. Er blieb eine Zeit lang bei seinem Vater, dort hatte er eine schwere Jugend. Er wurde von 14 Schulen verwiesen, bis es seiner Mutter gelang, ihn in einem amerikanischen Internat in der Schweiz unterzubringen.

3. Mutterliebe

Seine Mutter Jacky hat bereits Karriere als Astrologin, Tänzerin und Veranstalterin von Frauen-Wrestling gemacht. Doch selbst nach dem Erfolg ihres Sohnes in „Rocky“ blieb sie der Öffentlichkeit weitestgehend fern.

4. Versaut

Stallones zweiter Film war – wer hätte das gedacht – ein Soft-Porno mit dem Namen „Randy – Die Sexabenteuer des Sylvester Stallone“. Dieser wurde nach seinem Durchbruch erneut unter dem Namen „The Italian Stallion“ veröffentlicht, in Deutschland hieß der Film anfänglich „Bocky – Ein Mann steckt ihn weg“.

5. Superheld Stallone

Als Junge war der Rocky-Star ganz fasziniert von Superhelden, er zog nicht nur ein Heldenkostüm unter seine Schuluniform, er versuchte auch schon einmal aus seinem Schlafzimmerfenster zu fliegen. Zum Glück hat er es unbeschadet überstanden.

6. Sylvester Stallone als John McClane?

Anscheinend wurden ihm im Laufe seiner Karriere mehrere Rollen angeboten, die ihn nicht interessierten oder nicht zu ihm passten, seinen Schauspielkollegen jedoch einiges an Berühmtheit einbrachten. Beispielsweise „Superman“, „Stirb langsam“ oder auch „Beverly Hills Cop“.

7. Zuhauen und Pinsel schwingen

Der Jubilar hegt nicht nur eine Vorliebe für Action-Titel, er ist auch begeisterter Maler, dabei ist Leonardo Da Vinci sein großes Vorbild. Er präferiert Ölfarben und pflegt dieses Hobby bereits seit Mitte der 70er Jahre. In einem Museum in Nizza fand 2015 eine Ausstellung seiner gesammelten Werke statt.

8. Dolph Lundgren brachte ihn ins Krankenhaus

Bei den Dreharbeiten zum vierten Teil von Rocky wollte Stallone mit Lundgrens Schlagkraft experimentieren. Er bat Lundgren, ihn so heftig wie möglich zu schlagen. Ein Fehler: Kurz darauf erwachte Sly im nächstgelegenen Krankenhaus und musste die vier darauffolgenden Tage in Intensivbehandlung bleiben.

9. Haarsalons und Polospiel

Boxen gehörte anfangs nicht zu Stallones Lieblingsbeschäftigung, nachdem sein Vater Geld im Salongeschäft verdient hatte, wandten sich die beiden dem gediegenen Polospiel zu.

10. Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Trotz seines Erfolges, der zahlreichen Filme und der Arbeit vor sowie hinter der Kamera, ist Stallone der Schauspieler mit den meisten goldenen Himbeeren. 10 Mal hat er gewonnen und wurde über 30 Mal nominiert, sogar den eigens entworfenen „Worst Actor of the Century Award“ erhielt er.Robert De Niro und Sylvester Stallone bei der Premiere von „Zwei vom alten Schlag“

Franco Origlia Getty Images

„The Expendables“-Dreharbeiten: Megan Fox und 50 Cent unterstützen Stallone und Co.
Weiterlesen