Britpop-Hommage

Jake Bugg covert Oasis-Klassiker 'Slide Away'

Breakthrough-Nominierung bei den BRIT Awards, Coverversion von Oasis: Das Jahr des Newcomers Jake Bugg fängt gut an.

In einem Alter, in dem andere darüber nachdenken, was sie mit ihrem Leben nach der Schule anfangen, spielt Jake Bugg schon in der ersten Liga der Singer-Songwriter mit. Jetzt hat der 18-jährige Junge, der seit seinem Debüt als Wunderkind gehandelt wird, "Slide Away" vom Oasis-Debüt DEFINITELY MAYBE für Radio1 gecovert. Und selbst bei diesem Song-Klassiker schafft er es, einen individuellen Ton einfließen zu lassen.

Dass Jake Bugg Oasis covert, ist eigentlich keine Überraschung: Auf JAKE BUGG hört man immer wieder Einflüsse des Britpops, den die Gallagher-Brüder 1994 mit lostraten - in Jake Buggs Geburtsjahr. Noel Gallagher hat den jungen Singer-Songwriter folgerichtig längst unter seine Fittiche genommen: Bugg trat bei der Tour von Gallaghers High Flying Birds im Vorprogramm auf. Und dass Noel Gallagher einen guten Riecher für das Talent des Jungen hatte, beweisen nicht bloß dessen Charterfolge. In der Breakthrough-Kategorie wurde Jake Bugg jüngst für einen BRIT Award nominiert.



Jake Bugg 4.5 Stars

Jake Bugg

Mit dem 18-jährigen Wunderkind aus Nottingham und seinem Debütalbum fängt die Popmusik wieder von vorne an.

Tags: Jake Bugg / neues Album

Die Februar-Ausgabe des ME: mit der Hotlist 2013, Tocotronic und Quentin Tarantino

Der neue Musikexpress ist im Handel. Wir stellen in der Hotlist 2013 die viel versprechendsten Newcomer 2013 vor. Dazu ein Interview mit Quentin Taran...

Tags: Hotlist 2013 / Jake Bugg / Musikexpress 2 2013 / Musikexpress Februar Ausgabe / Quentin Tarantino / Tocotronic

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld