Newsticker

Neue Strokes-Single: Julian Casablancas klingt, als hätte man ihm in die Eier getreten

Mit Falsett-Gesang und Gameboy-Sounds verstört die neue Strokes-Single "One Way Trigger"

Uiuiui, wenn das mal gut geht: Die Strokes experimentieren auf ihrer neuen Single "One Way Trigger" mit Falsett-Gesang und Gameboy-Sounds. "RIP Strokes" und "Was zum Teufel soll das denn?", lauten die Kommentare einiger entsetzter Fans. Andererseits, wer sagt, dass die Strokes nicht auch mal neue Wege einschlagen dürfen? Eben. Und mit ein bisschen Übung klappt's bestimmt auch bald mit der Kopfstimme.

Erst neulich hatte Albert Hammonds Vater bekannt gegeben, dass dieses Jahr ein neues Album der Strokes erscheinen wird. Hammond Senior vermutete, dass es sich nach dem letzten Strokes-Album "Angles" anhören würde.

Ein weiteres Stück mit dem Titel "All The Time"  ist angeblich im Besitz eines Radiosenders und soll ebenfalls bald veröffentlicht werden.



Kommentare (2)
Naja...

Kopfstimme mal beiseite....dann is es nicht so weit vom letzten Kram der Strokes entfernt. Und man soll den Song ja nicht vor dem Album zerreissen oder so ähnlich... Da haben die Herren einfach zu viel gute Vorarbeit geleistet, als dass ich das neue Werk nur wegen der Abklemm-Stimme verdammen würde.

Wow...

Coole Nummer....finds besser als den anderen neuen Song.

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld