Aggro-Studie: Hier fahren die wütendsten Autofahrer Deutschlands

In der Stadt Auto zu fahren, kann Nerven kosten – der zu langsame Sonntagsfahrer, der Spontan-Spurwechsler und der lebensmüde Lückenraser ringen selbstverständlich dem stets achtsamen Vorbildfahrer schon mal einen Mittelfinger ab. Natürlich geht es nicht in jeder Stadt gleich aggressiv zu – das hat eine Studie ergeben.

Die Webseite kfzteile24.de hat beim Vergleich von 20 deutschen Städten herausgefunden, welche Städte besonders autofahrerfreundlich sind und dabei auch entdeckt, wo der Ärger durch Staus, schlechte Straßenführung und Straßenrüpel besonders groß ist. Das Ranking wurde auf Grundlage einer Umfrage berechnet, für die in jeder der Städte über 1000 Autofahrer über ihre Wahrnehmung von Aggression im Straßenverkehr und die Anzahl der Vorfälle, die sie in den letzten 12 Monaten erlebt haben, befragt wurden.

Wo sind die aggressivsten Autofahrer unterwegs? Die Top Ten:

Platz 10: Leipzig

In Sachen Straßen-Aggression landet Leipzig im Deutschlandvergleich im gesunden Mittelfeld. Allerdings stinkt die sächsische Stadt beim Preis fürs Parken ordentlich ab.

Platz 9: Dresden

Auch in Dresden ist der Ärger größer als in anderen deutschen Städten – Wutbürger lassen ihren Frust auch gern auf der Straße raus. Kein Wunder bei dem Verkehrsaufkommen und dem Mangel an guten Fahrtalternativen.

Platz 8: Karlsruhe

Etwas wütender geht es in Karlsruhe zu. Möglicher Grund: Hier ist der Treibstoff teurer als in anderen deutschen Städten.

Platz 7: Nürnberg

Vorsicht vor den Nürnbergern – der hohe Benzinpreis lässt viele hier schon mal grün anlaufen.

Platz 6: Bochum

In Bochum dreht man schon seit Stunden so seine Runden – Ausrasten!

Platz 5: Braunschweig

Den besonders teuren Sprit im Stau zu verkutschen, kann aufs Gemüt schlagen. In Braunschweig lässt man sich den Ärger deshalb offenbar besonders gern an anderen Autofahrern aus.

Platz 4: Stuttgart

Eigentlich ist Stuttgart eine recht autofreundliche Stadt, aber das heißt nicht, dass auch die Emotionen mal hochkochen können – Platz 4!

Platz 3: München

Hier möchte man sich lieber mit niemandem anlegen. In München vergessen Autofahrer häufig ihre gute Kinderstube.

Platz 2: Köln

Noch schlimmer geht es in Köln zu: Hier Auto zu fahren bedeutet, sich jeden Zentimeter Straße hart erkämpfen zu müssen.

Platz 1: Berlin

Wer sich traut, in Berlin Auto zu fahren, kann sich überall auf der Welt durchsetzen. In der Hauptstadt gibt es täglich unzählige rücksichtslose Überholmanöver und Stinkefinger.


„Wunderbare Jahre“: So sehen die Stars der 80er-Serie heute aus
Weiterlesen