Tipps

Alben der Woche: Florence + the Machine, Kat Frankie und Perel

von

Jede Woche gibt es unzählige Album-Releases weltweit – wer soll da noch den Überblick behalten? Bei unserem Videoformat „Alben der Woche“ präsentiert euch ME-Volontärin Emma Wiepking jeden Freitag die spannendsten Album-Veröffentlichungen der Woche – egal, ob es sich dabei um ein Meisterwerk oder einen gehörigen Flop handelt. So erhaltet ihr einen guten, schnellen und von der Redaktion kuratierten Überblick über die wichtigsten Releases.

SCHAUT EUCH HIER DIE 22. AUSGABE VON „ALBEN DER WOCHE“ AN:

Heute besprechen wir für euch die neue Platte von Florence + the Machine, DANCE FEVER, Kat Frankies neues Album SHINY THINGS, sowie JESUS WAS AN ALIEN von Perel.

Auf  ihrer neuen Platte DANCE FEVER krönt sich Florence Welch endgültig zum King. Ihr fünftes Album ist für ihre Verhältnisse eine rohe, schroffe, ja intime Angelegenheit geworden. Oft singt sie ungekünstelt und frei von Primadonna- Ambitionen – und dabei so toll wie noch nie. 

Nach der stilistisch sehr diversen Platte BAD BEHAVIOUR (2018) lässt Kat Frankie bei ihrem neuen Album SHINY THINGS mehr Opulenz und Dramatik zu – bei gleichzeitiger Reduktion der Mittel. Klingt paradox, ist es aber nicht, wie man schon beim vorab veröffentlichten Titeltrack hören konnte.

Vier Jahre sind vergangen, seit Perel mit ihrem Debütalbum HERMETICA eine Platte ablieferte, die ihr weit über die Szenegrenzen hinaus eine Menge Aufmerksamkeit bescherte. Nun legt die aus dem Erzgebirge stammende Künstlerin mit ihrer neuen Platte JESUS WAS AN ALIEN nach. Und man kann sagen: Ihr zweites Album ist geradliniger ausrichtet als der Vorgänger. 

Ihr möchtet in die neuen Alben reinhören? Kein Problem!

HÖRT DIE NEUEN PLATTEN IM STREAM:


Johnny Depp gegen Amber Heard: Video von großem Ansturm vor dem Gerichtsgebäude geht viral
Weiterlesen