Highlight: AirPods-Alternativen: Das sind die besten kabellosen In-Ear-Kopfhörer

Apple verlegt Londoner Hauptsitz in die historische Battersea Power Station

Die Battersea Power Station zählt zu den bekanntesten Gebäuden Großbritanniens, nun verlegt mit Apple das wohl bekannteste Unternehmen der Welt seinen Arbeitsplatz an das Kraftwerk an der Themse. Ab 2021 sollen 1400 Mitarbeiter auf den oberen sechs Etagen im ehemaligen Heizungsraum arbeiten. Bislang sind die Londoner Büros von Apple auf acht Standorte in der ganzen Stadt verteilt. Das europäische Apple-Headquarter soll in Dublin bleiben.

Mit den sechs Etagen auf 46,000 Quadratmetern ist Apple der Hauptmieter des 17 Hektar großen Areals. Weitere Unternehmen, Geschäfte und Mieter werden in den nächsten Jahren im 1983 stillgelegten Kraftwerk einziehen. Anfang Dezember werden die ersten Räume bezogen, die ersten Geschäfte sollen im Frühling nächsten Jahres eröffnen.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Hört hier Four Tets neues Live-Album „LIVE AT ALEXANDRA PALACE, LONDON“ im Stream
Weiterlesen