„Avatar 2“: Start der Dreharbeiten zu „Avatar“-Fortsetzungstrilogie festgelegt

Der Zeitraum ist ausgemacht: In ziemlich genau einem Jahr plant Erfolgsregisseur James Cameron mit den Dreharbeiten zu den neuen „Avatar“-Filmen zu beginnen. Dies gab Schauspieler Sam Worthington (a.k.a. Jack Sully) vor einigen Tagen im australischen Radiosender NovaFM bekannt.

Alle drei neuen Teile von „Avatar“, also „Avatar 2“, „Avatar 3“ und „Avatar 4“, sollen am Stück gedreht und ab Dezember 2016 im Jahrestakt in die Kinos kommen, wie James Cameron bereits im August verkündete. Unterstützt werden soll er dabei von den Drehbuchautoren Rick Jaffa, Amanda Silver, Shane Salerno und Josh Friedman.

Unbestätigt bleiben die Gerüchte um Arnold Schwarzenegger als potenziellen Bösewicht in „Avatar 2“. Cameron und Schwarzenegger hatten bereits 1984-1994 gemeinsam an den „Terminator“-Filmen gearbeitet, und nun ist eine erneute Zusammenkunft der Beiden in aller Munde.

Der erste „Avatar“-Film „Aufbruch nach Pandora“ feierte 2009 seine Premiere, setzte neue Standards in 3D-Animation und erzielte mit 2,78 Milliarden US-Dollar die bisher höchste Einspielsumme aller Zeiten. Eine hohe Messlatte: Ob Cameron mit den „Avatar“-Fortsetzungen einen ähnlichen Erfolg zu erzielen vermag, bleibt nun abzuwarten.


Arnold Schwarzenegger: Die erfolgreichsten Filme der „österreichischen Eiche“
Weiterlesen