Ben Affleck spricht über seine Rolle als Batman

von
Stolzer Oscargewinner: Ben Affleck mit dem goldenen Figürchen für seinen Film 'Argo'.

Nach einer Weile eisigen Schweigens beweist Ben Affleck Humor und Charakter: In der Show Late Night With Jimmy Fallon lacht Affleck mit dem Talkmaster über die Reaktionen der Comicfans im Internet auf die Nachricht, dass der Schauspieler die Rolle des Batman in der „Man Of Steel“-Fortsetzung „Batman Vs. Superman“ übernehmen wird.

„Ich kann mit Scheiße umgehen“, sagt der Schauspieler gut gelaunt und erzählt lachend, dass der erste öffentliche Kommentar, den er als Reaktion auf die Besetzungsnachricht las, ein herzhaftes ‚Neeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiiinnnnn!‘ war.

Er selbst, sagt Affleck, sei aufgeregt: „Zack Snyder führt Regie und hat eine unglaubliche Herangehensweise. Ganz offensichtlich kann er nicht machen was Chris [Nolan] und Christian [Bale] gemacht haben – die Filme waren der Wahnsinn – also wird er etwas ganz anderes, aber trotzdem passendes wagen. Und ich dachte: ‚Das ist eine brillante Art und Weise es umzusetzen, ich weiß genau, wie ich mich da einklinke!'“

„Batman vs. Superman“ wird in den amerikanischen Kinos im Juli 2015 erwartet.



Gentleman im Interview: „Ich fühle mich wie die letzte analoge Schnittstelle“
Weiterlesen