Spezial-Abo

Berlinale 2020: Alles Wissenswerte zu den Tickets und Stars vor Ort

In diesem Jahr beginnt die Berlinale später als in den vergangenen Jahren: Vom 20. Februar bis zum 1. März 2020 können sich Film- und auch Serienbegeisterte in Berlin zum kollektiven Bingen einfinden.

Die 18 Wettbewerbsfilme

Statt Ex-Berlinale-Chef Dieter Kosslick treten dieses Jahr Carlo Chatrian als Künstlerischer Leiter sowie Mariette Rissenbeek als Geschäftsführung auf den Plan. Sie haben dafür gesorgt, dass insgesamt 18 Filme in das Rennen um den Goldenen Bären gehen. Christian Petzolds „Undine“ mit Paula Beer in der Hauptrolle und Burhan Qurbanis Neuinterpretation von „Berlin Alexanderplatz“ sind auch am Start. Schaut Euch hier das komplette Programm genauer an.

Die Tickets

Wer einen Platz in einem der Berlinale-Kinos ergattern möchte, sollte sich ranhalten: Am Montag, den 17. Februar geht der Vorverkauf um 10 Uhr los. Nähere Infos dazu findet Ihr hier. Am Tag der Vorstellung sind Karten nur noch online und an der Tageskasse des jeweiligen Kinos erhältlich.

Die Stars

„My Salinger Year“ mit Margaret Qualley als ehrgeizige Assistentin einer Literaturagentin (Sigourney Weaver) wird die Berlinale am Donnerstagabend eröffnen. Natürlich werden die Hauptdarstellerinnen des Films vor Ort sein. Außerdem werden Promis wie Johnny Depp, Jason Segel, Elle Fanning, Javier Bardem, Selma Hayek, Bill Nighy, Helen Mirren, Nina Hoss, Jella Haase, Lars Eidinger oder auch Ella Rumpf bei den Festivalpremieren über den Roten Teppich laufen.


10 kuriose Feiertage (mit Popkulturbezug), die Ihr nicht nur 2019 feiern müsst
Weiterlesen