Spezial-Abo
Highlight: Das sind die besten Netflix-Serien

Dieser beliebte „Breaking Bad“-Charakter kehrt in der fünften Staffel von „Better Call Saul“ zurück

Sie ist eine der am meisten erwarteten Fernsehshows des Jahres 2020: Die fünfte Staffel von „Better Call Saul“ startet am 23. Februar. Bisher wurde nur öffentlich gemacht, dass alle vom üblichen Cast wieder dabei sein werden: Saul Goodman (Bob Odenkirk), Kim Wexler (Rhea Seehorn), Mike Ehrmantraut (Jonathan Banks) und Gus Fring (Giancarlo Esposito). Was die Fans bis jetzt nicht wussten: Hank Schrader, Walter Whites Schwager aus „Breaking Bad“ und Publikums-Favorit, wird in der fünften Staffel zurückkehren.

Das zeigte ein erster Trailer, der am 29. Januar veröffentlicht wurde. Darin sieht man Hank (gespielt von Dean Norris) kurz, wie er seinen DEA-Ausweis gegen eine Glasscheibe hält. Die Serienschöpfer Peter Gould und Vince Gilligan bestätigten weiterhin, dass Hanks Komplize Steven Gomez in der neuen Saison ebenfalls an seiner Seite auftreten wird. Nicht ohne Grund sind Fans des „Breaking Bad“-Prequels seit dieser Neuigkeit völlig aus dem Häuschen: „ER IST ZURÜCK“, schreibt ein User unter dem Trailer auf YouTube. Ein anderer kommentiert: „Das wird zweifellos die beste Staffel aller Zeiten werden.“

„Better Call Saul“ kehrt für die 5. Staffel mit einer zweitägigen Premiere am 23. und 24. Februar zu AMC zurück. Die Serie erzählt die Geschichte des windigen Anwalts Saul Goodman, sechs Jahr bevor er Walter White in „Breaking Bad“ kennenlernt.


„Better Call Saul“ auf Netflix: Was Ihr zum Start von Staffel 5 wissen müsst
Weiterlesen