Bisher unveröffentlichter Song von Prince auf dem Soundtrack von „BlacKkKlansman“

„BlacKkKlansman“ erzählt die wahre Geschichte eines schwarzen Undercover-Cops, der sich erfolgreich unter die Faschisten des Ku-Klux-Klans mischt. Und zwar dermaßen erfolgreich, dass er irgendwann einen Ortsverband der Gruppierung leitete – alles via Telefon.

Als der Film von Spike Lee, der in Cannes mit dem Grand Prix ausgezeichnet wurde, noch einen abschließenden Song benötigte, kontaktierte der Regisseur Troy Carter. Carter ist Manager bei Spotify, verwaltet einen Teil des Erbe von Prince und hatte nach einer Privatvorführung des Films sofort einen Song parat: „Mary Don’t You Weep“ von Prince, ein Track, der auf einer Kassette aus den 80er-Jahren in Prince‘ Tresorraum im Paisley Park lagerte. Prince hätte ihm den Song anvertraut, so Carter, und wäre er eine perfekte Ergänzung zum Film.

https://www.youtube.com/watch?v=pFc6I0rgmgY

Spike Lee hatte im Juni das zweite Mal eine „Prince’s Born Day Purple People Party“ zu Ehren von Prince gefeiert und sagte dabei, dass er sehr gerne einen Film über den im April 2016 verstorbenen Sänger drehen würde, bisher aber noch keine Pläne dafür existieren.

Den bisher noch nicht veröffentlichten Prince-Song „Mary Don’t You Weep“ könnt Ihr ab dem 23. August im Abspann des Films „BlacKkKlansman“ und schließlich auf dem Soundtrack hören.

Prince – Purple Rain jetzt bei Amazon.de bestellen

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

und möchte, dass die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mir Newsletter mit Produktangeboten und/oder Medienangebote per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit .

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
TV-Tipp: Arte zeigt zwei Prince-Specials – auch im Stream
Weiterlesen