Blink-182 kündigen Residenz in Las Vegas an

Blink-182 haben eine Las-Vegas-Residenz für Mai, Juni, Oktober und November 2018 angekündigt. Die Poppunk-Band nannte das Programm ihre „Kings Of The Weekend“-Tour und wird unter diesem Namen 16 Konzerte im Pearl Theater des Palms Casino Resorts geben.

„Als uns das Palms fragte, ob wir eine Residenz hier in Vegas machen würden, sagten wir ‚absolut!’“, sagte Mark Hoppus, Bassist und Sänger von Blink-182, in einem Statement. Sie müssten sich jetzt nur noch um Showgirls und eine Setlist kümmern, hieß es weiter. Offenbar hat die Gruppe einige Las-Vegas-Klassiker etwa von Sinatra oder Liberace im Sinn.

„Vielleicht können wir sogar jemanden auf der Bühne verheiraten…“, so Hoppus. „Die Möglichkeiten in Vegas sind endlos.“

Der Ticketverkauf für die „Kings Of The Weekend“-Tour beginnt am 23. März 2018. Das sind die Termine: 26. und 27. Mai, 8., 9., 15., 16., 23. und 24. Juni, 26. und 27. Oktober, 2., 3., 8., 10., 16. und 17. November.

Blink-182 haben im Sommer 2016 ihr siebtes Album CALIFORNIA herausgebracht. Es war ihr erstes ohne Gründungsmitglied Tom DeLonge, der erst live und dann im Studio von Matt Skiba (Alkaline Trio) ersetzt wurde. Ein neues Album soll in Planung sein.


Bangtan Boys: Die 3 beklopptesten BTS-Verschwörungstheorien ihrer Fans
Weiterlesen