Spezial-Abo

Von Ponys und Dollars

Ein Dokumentarfilm über das Spannungsfeld zwischen kulturellem Anspruch und Wirtschaftlichkeit in der Festivalindustrie

„Böhmi brutzelt“: Jan Böhmermann tritt in Bioleks Fußstapfen

von

Das „ZDF Magazin Royale“ ist schon seit einigen Tagen in der Sommerpause angekommen. Für Jan Böhmermann aber kein Grund, sich auszuruhen. Der Satiriker wird in den kommenden Wochen weiterhin im TV zu sehen sein – mit einer neuen Koch-Show mit dem Titel „Böhmi brutzelt“.

Das kündigte am Donnerstag (10. Juni) das ZDF an. Das Konzept ähnelt anderen Sendungen dieses Formats: Böhmermann empfängt einen „Gast aus Popkultur, Wissenschaft oder Journalismus“. Die Show soll ab Ende Juli ausgestrahlt werden.

Vorbild Biolek

In seinem Podcast mit Olli Schulz stellte der Moderator auch gleich klar, wer sein Vorbild für die neue Reihe ist: Alfred Biolek („Alfredissimo“, lief zwischen 1994 bis 2007). Böhmermann zu dessen Konzept: „Reinkommen, räuspern, ich knall mir in der ersten Minute zwei Kölsch rein.“

Im Grunde gehe es dem 40-Jährigen, der erst seit diesem Jahr einen festen Platz im Hauptprogramm des ZDF hat und der auch schon in der Vergangenheit seine Bewunderung für Fernseh-Zirkustiere wie Thomas Gottschalk oder Hans-Joachim Kulenkampff äußerte, einfach darum, auch einmal Gäste zu empfangen, die nicht notwendigerweise mit ihm streiten wollen.

„Ich wollte mal etwas völlig Unpolitisches machen, etwas, wo ich meinen Kopf nicht so anstrengen muss“, erklärte er Schulz im Podcast. „Das Geile ist, du musst nicht über inhaltliche Sachen reden, es geht um Sachen, die verbinden – nämlich um Essen.“

Etwas unterscheidet sich „Böhmi brutzelt“ von anderen Kochsendungen im Fernsehen dann doch: Starköche seien nicht dabei, außerdem würden ausschließlich Gäste mit Migrationshintergrund bekocht.

Böhmermann selbst wolle sich dem Kochen kulturell annähern und sei sich auch bewusst, in dieser Disziplin höchstens Amateurarbeit leisten zu können. Er setze zudem auf deutsche Kost („Ich bin sehr Schweinemett-basiert“).

„Böhmi brutzelt“: Diese Gäste kochen mit Jan Böhmermann

Für die Magie am Herd seien deshalb auch Böhmermanns Gäste zuständig, die ihre eigenen Rezepte verwirklichen sollen. Das ZDF kündigte sechs Folgen an, die derzeit in Köln produziert werden.

Als Gäste sind Tänzerin Motsi Mabuse, ZDF-Moderatorin Mai Thi Nguyen-Kim, Pianist Igor Levit, Moderatorin Aminata Belli, Entertainer Riccardo Simonetti und Rapper Xatar dabei.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Jan Josef Liefers erhält Abfuhr: Keine Inszenierung auf Intensivstation erwünscht
Weiterlesen