Bonaparte: neue Livetermine im Dezember!

von

Am 17. August erschien das dritte Bonaparte-Album „Sorry, We’re Open„. Kaiser Tobias Jundt sagt: „Ich habe den Großteil meines Lebens entweder direkt in Studios übernachtet, oder aber meine Wohnungen sahen immer sehr schnell aus wie Aufnahme-Studios…“ – Zumindest diese Bonapartsche Rastlosigkeit hat mit einem eigenen Studio in Berlin nun ein Ende. Dass auf „Sorry, We’re Open“ keine plötzliche Ruhe eingekehrt ist, dürfte klar sein.

Neben drei Festival-Auftritten auf dem Berlin Festival, dem Campus Open Air in Wismar und dem Hamburger Reeperbahnfestival im September kommen Bonaparte ab Oktober auf „Sorry, We’re Open“-Tour:

08.09. Berlin – Berlin Festival
21.09. Hamburg – Reeperbahnfestival
22.09. Wismar – Campus Openair
25.10 Bremen – Schlachthof
26.10 Hannover – Capitol
27.10 Dresden – Alter Schlachthof
28.10 München – Kesselhaus
29.10 Salzburg – Republic
30.10 Wien – Gasometer
31.10 Graz – Listhalle
02.11 Würzburg – Posthallen
03.11 St Gallen – Casino Herisau
04.11 Karlsruhe – Substage
07.11 Basel – Volkshaus
08.11 Marseille – Le Moulin Club
09.11 Madrid – Caracol
10.11 Barcelona – Music Hall
12.11 Paris – Fleche D´Or
13.11 Köln – Live Music Hall
14.11 Dortmund – FZW
15.11 Amsterdam – Paradiso
16.11 Frankfurt – Union Halle
17.11 Leipzig – Werk 2
10.12 Brüssel – Botanique

11.12. Zürich – Palais Xtra
12.12. Ulm – Roxy
13.12. Bern – Dachstock
14.12. Bern – Dachstock
15.12. Lausanne – Label Suisse Festival @ Les Docks
16.12. Stuttgart – LKA
17.12. Düsseldorf – Zack
18.12. Münster – Skaters Palace
19.12. Hamburg – Große Freiheit
20.12. Berlin – C-Halle
13.01. Rostock, Zwischenbau

 

Veranstalter: Powerline Agency


Sophie Hunger: „Mir schwirren zu viele Mücken um den Kopf“
Weiterlesen