Chester Benningtons alte Band Grey Daze veröffentlicht Song „What’s In The Eye“

Bevor es Linkin Park gab, war Chester Bennington noch bei der Post-Grunge-Band Grey Daze aktiv. Mit ihnen probierte er sich Anfang der 90er-Jahre als Sänger aus und begann mit ihnen auch alte Stücke wieder neu im Februar 2017 aufnehmen. Eine Reunion-Show war für den Herbst angesetzt, doch dazu kam es nicht mehr: Am 20. Juli 2017 beging Bennington Suizid. 

Nun haben Grey Daze beschlossen, dennoch mit den Aufnahmen seiner Stimme sowie mit der Hilfe von Freunden und Familie im Jahr 2020 eine Platte herauszubringen. Einen ersten Track gibt es jetzt zu hören. „What’s In The Eye“ wurde erstmalig 1993 und 1996 aufgenommen. Der Song, der mit Schlagzeuger Sean Dowdell eingespielt wurde, ist eine Art der Verlustbewältigung. Alles dreht sich in den dreieinhalb Minuten um einen Freund, der bei einem Autounfall ums Leben kam.

Dowdell schrieb kurz vor dem Release des Stücks auf Instagram, wie bittersüß der Moment der Fertigstellung des Song für alle in der Band sei. Man würde sich darüber freuen, dass alle neue Musik zu hören bekommen würden, aber gleichzeitig wäre man traurig, weil man es nicht mehr mit dem liebsten Freund Chester teilen könne.

View this post on Instagram

Here is a sneak peak at the new @greydazeofficial single “what’s in the eye” coming out tomorrow worldwide. It is a bitter sweet moment for all of us in that it is finally complete and you guys get to hear it, but also sad that we don’t get to share it in life with our dearest friend Chester @chesterbe . Before he passed we started working on this project together and we wanted to see it realized and complete. We worked our heart and soul on the project for the last three years to curate it properly. We made sure his family and friends were all on board in support of us doing this and we hope we made Chester, his family, and you all proud. We hope you love the music as much as we do. #muchlove #wedidit #wemissyou #greydaze #chesterbennington Let me know your thoughts please!

A post shared by Sean Dowdell (@sean_dowdell) on

Das Album hat aktuell weder einen Titel noch einen konkreten Veröffentlichungstermin. Bisher wurde nur Frühling 2020 angepeilt. Es soll via Loma Vista Recordings erscheinen.


Grey Daze kündigen neues Album an – mit Chester Benningtons Gesang
Weiterlesen