Übersicht

Die 2. Staffel von „Cursed“ auf Netflix: Alles, was Ihr über die mögliche Fortsetzung wissen müsst

von

Nicht makellos, aber populär: Die Artussage aus weiblicher Perspektive und als Mischung aus Coming-of-Age-Drama und Fantasy-Action erzählt? Klang erst mal gut, was Netflix am 17. Juli 2020 in den zehn Episoden von „Cursed“ präsentieren wollte. Noch dazu beruhte das Ganze auf dem gleichnamigen Roman von Tom Wheeler, den kein Geringerer illustriert hatte als „Sin City“-Schöpfer Frank Miller. Doch einigen Kritiker*innen wurde es dann doch zu bunt mit „Cursed“: Zu platt sei die Handlung geraten, die Figuren nicht komplex genug, an den schauspielerischen Darbietungen wurde auch gemäkelt und der Genremix als längst nicht so elegant empfunden wie wohl von den Serienschöpfer*innen beabsichtigt.

Dennoch: Nach den ersten Episoden von „Cursed“ schienen schon viele Netflix-Abonnent*innen ihr Herz an die Serie verloren zu haben und griffen zu Twitter, um sich in ihrem Geschmachte für den „Weinenden Mönch“ (Daniel Sharman), ihren Hass für die fiese Schwester Iris (Emily Coates) und ihrer Bestürzung angesichts der heftigen Cliffhanger zum Ende der ersten Staffel zu einen. Was uns zur Frage führt: Wird es eine zweite Staffel geben?

Lest hier unsere Kritik zur ersten Staffel der Netflix-Serie „Cursed“:

Aktueller Trailer zu „Cursed“:

CURSED (Katherine Langford) | New Trailer | Netflix auf YouTube ansehen

Die 2. Staffel von „Cursed“: Es könnte schon bald weitergehen

Von Netflix gab es noch keine offizielle Bestätigung hinsichtlich der Produktion einer zweiten Staffel von „Cursed“, aber die Chancen stehen mehr als gut. Auf den von Netflix Deutschland veröffentlichten Tagesrankings rangierte die Serie in den vergangenen Tagen sehr weit vorn. Und auch in den USA hat sie einige Tage nach dem Start den Gipfel unter den gerade geschauten Netflix-Serien erklommen.

Nicht zu unterschätzen für die Wahrscheinlichkeit einer Fortsetzung sind auch folgende Faktoren: Zum einen wurde die Hauptrolle in „Cursed“ mit der australischen Jungschauspielerin Katherine Langford besetzt, die sich seit „13 Reasons Why“ großer Beliebtheit und einer treuen Fangemeinde erfreut. Zum anderen gibt es seit dem Ende der HBO-Serie „Game of Thrones“ im vergangenen Jahr ein Fantasy-Vakuum auf dem Streamingmarkt zu füllen. Während Amazon Studios kräftig in den Fantasy-Sozialdramen-Kitsch „Carnival Row“ investiert hat und vermutlich im nächsten Jahr auch noch eine mit Spannung erwartete „Herr der Ringe“-Serie herausbringen wird, schickte Netflix zunächst „The Witcher“ erfolgreich ins Rennen um die Fantasy-Zuschauer*innengunst – und nun eben noch „Cursed“ hinterher. Sicher ist sicher.

„Cursed“ – Erscheinungstermin von Staffel 2:

Szene aus „Cursed“ mit Katherine Langford

Auch wenn eine Fortsetzung von „Cursed“ also absehbar ist, sollte man sich nicht zu früh freuen. Nach wie vor sorgt die Corona-Pandemie weltweit für starke Verzögerungen bei Serien- und Filmproduktionen. Als frühestes Startdatum einer zweiten Staffel von „Cursed“ pendeln sich aktuelle Schätzungen auf Mitte 2021 ein.

„Cursed“: Wie es weitergehen könnte

„Cursed“ auf Netflix

In einschlägigen Portalen ist man sich sicher, dass (ACHTUNG SPOILER) auch nach dem Cliffhanger ein Überleben beziehungsweise ein Weiterexistieren von Protagonistin Nimue (Katherine Langford) außer Frage steht – schließlich wird doch die Story vorrangig aus ihrer Sicht geschildert. Und dann wären da noch die zarten Liebesbande, die zwischen ihr und Arthur in dieser ersten Staffel geknüpft wurden, aber womöglich von der Wikingerin „Roter Speer“ (Bella Dayne) in einer Fortsetzung gekappt werden könnten, schließlich ist sie ja keine Geringere als…genug der Spoiler!

In Interviews hält sich die „Cursed“-Besetzung generell bedeckt hinsichtlich einer möglichen zweiten Staffel, nichtsdestotrotz ließ sich Morgana-Darstellerin Shalom Brune-Franklin dazu hinreißen, sich eine Kameradschaft ihrer Figur mit Merlin (Gustaf Skarsgård) zu wünschen. Und Devon Terrell ahnt voraus, dass Arthur in einer Heldenreise kommender Staffeln allmählich zu seinen Führungsqualitäten finden würde. Wer sich erzählerisch eher für die dunkle Seite der Macht begeistert, kann sich auf die weiteren Missetaten von Schwester Iris nach ihrem Ritterschlag freuen, die die Zuschauer*innen schon jetzt so gern hasslieben wie damals Joffrey aus „Game of Thrones“.

Katherine Langford & ‚Cursed‘ Cast: „Grueling“ Shooting Process & Hopes for Season 2 | THR Interview auf YouTube ansehen

Tipps – wie Ihr Euch die Wartezeit verkürzen könnt:

Es gibt natürlich aberdutzende filmische Aufbereitungen der Artussage, aber die öden Neuinterpretationen der vergangenen Jahre fielen bei Zuschauer*innen und Kritiker*innen (zu Recht) durch. Wer keine Angst vor Bombast und 80er-Fantasy-Galore hat, dem sei John Boormans „Excalibur“ von 1981 wärmstens empfohlen (verfügbar u.a. auf Amazon und iTunes):

Excalibur – Trailer 1 auf YouTube ansehen

Zudem sind auf Netflix auch die fünf Staffeln der BBC-Serie „Merlin – Die neuen Abenteuer“ (2008-2012) verfügbar, in denen der Werdegang des jungen Zauberers in Camelot erzählt wird. Und wer sich wegen der langen Wartezeit auf die zweite Staffel gemütlich schmollend in die Leseecke verziehen will, greife doch gern zur illustrierten Romanvorlage von „Cursed“ – und kommt dann wieder hervor, wenn es weitergeht, worüber wir Euch gern auf dem Laufenden halten!

Weitere ähnliche Serien wie „Cursed“:

„The Witcher“, „Game of Thrones“, „Wynonna Earp“, „Der Brief für den König“

Der Brief für den König | Offizieller Trailer | Netflix auf YouTube ansehen

„Cursed“ – Die Besetzung:

  • Nimue – Katherine Langford
  • Arthur – Devon Terrell
  • Merlin – Gustaf Skarsgård
  • Der weinende Mönch/Lancelot – Daniel Sharman
  • König Uther Pendragon – Sebastian Armesto
  • Pym – Lily Newmark
  • Schwester Igraine/Morgana – Shalom Brune-Franklin
  • Vater Carden – Peter Mullan
  • Schwester Iris – Emily Coates
  • Squirrel/Parzival – Billy Jenkins
  • Gawain/Der grüne Ritter – Matt Stokoe
  • Roter Speer/Guinevere – Bella Dayne

COURTESY OF NETFLIX COURTESY OF NETFLIX
COURTESY OF NETFLIX COURTESY OF NETFLIX

„Glass Onion: A Knives Out Mystery“ ist der drittmeistgestreamte Film auf Netflix
Weiterlesen